Mord an britischem Abgeordnetem war Terror-Akt

Von | 17. Oktober 2021

Der tödliche Messangriff auf den Tory-Abgeordneten David Amess hat in Großbritannien eine Debatte über die Sicherheit von Politikern ausgelöst. Wie die Polizei in der Nacht zum Samstag mitteilte, gehen die Ermittler inzwischen von einem terroristischen Hintergrund aus. Der Fall sorgte im ganzen Land für große Betroffenheit. mehr hier

3 Gedanken zu „Mord an britischem Abgeordnetem war Terror-Akt

  1. GeBa

    War wohl nicht sehr erfolgreich ….

    Der Mann hatte Medien zufolge zudem an einem Präventionsprogramm gegen Extremismus teilgenommen. Wie unter anderem die BBC berichtete, war er bereits vor einigen Jahren an das Präventionsprojekt „Prevent“ verwiesen worden; unter Beobachtung des Inlandsgeheimdiensts MI5 habe er aber nicht gestanden.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/kritik-an-politischer-verrohung-in-grossbritannien-mutmasslicher-amess-attentaeter-war-offenbar-in-praeventionsprojekt/27713296.html

  2. Allahut

    dem Toten wird es wurscht sein, ob es ein gewöhnlicher Mord oder ein Terror-Akt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.