Multikulti funktioniert schon super!

“….Insbesondere die kleine (belgische) Stadt Verviers, rund 25 Kilometer von Aachen entfernt, kristallisierte sich als Anziehungspunkt für radikale Islamisten heraus – auch wegen der wirtschaftlichen Probleme dieses strukturschwachen Teils des Landes, der Wallonie. Mit dem Niedergang der Textilindustrie verschwanden auch in Verviers viele Arbeitsplätze. Die 55.000-Einwohner-Stadt versuchte, mit laxer Zuwanderungspolitik neue Einwohner anzulocken – etwa eine beträchtliche tschetschenische Gemeinde, zu der viele islamische Fundamentalisten gehörten….” (hier)

4 comments

  1. Syria Forever

    Shalom.

    Alles deutet in eine Richtung. Weitere Beschränkung der Meinungsfreiheit. Europa wird bald nur noch überwachten Datentransfer zulassen. Jeder Besuch einer -webseite wird registriert, Namentlich, mit Adresse und Telefonnummer.
    Europa wird zum Gefängnis für ihre Bewohner. Wie einst die UdSSR.
    Guten Sonntag.

  2. Fragolin

    Das Perfide ist, dass unsere Desinformationsmedien ganz bewusst die Sprache missbrauchen, um ein propagandistisch korrektes Bild zu zeichnen.
    Die Radikalisierung im Herzen der migrantischen Parallelgesellschaften, die besonders in den ehemaligen Speckgürteln einstiger Industriestädte blüht, wird als direkte Folge des Niedergangs der Wirtschaft gezeichnet. Es ist, wie das vorliegende Beispiel zeigt, aber eine indirekte Folge. Es sind nicht die verarmten Arbeitslosen, die sich enttäuscht gegen das böse kapitalistische System wenden, denn diese sind dorthin gezogen, wo es Arbeit gibt, sondern importierte Radikale.
    Naja, Lügenpresse soll man ja nicht sagen, das ist ja, wie wir neuerdings wissen, eines der Worte, die beweisen, dass Pegida nur aus rechtsextremen Nazis besteht. Also bleibe ich bei Desinformationsmedien.

  3. Fragolin

    @Syria Forever

    Wer hier noch glaubt, dass nicht bereits heute jeder Besuch dieses Forums samt seiner Wortmeldungen aufgezeichnet wird, muss extrem blauäugig sein.
    Trotzdem lasse ich mir den Mund nicht verbieten.

  4. Syria Forever

    Fragolin, Shalom

    Auch wenn es sicher zu oft als Beispiel benutzt wird. Ich weiss nicht, aber liesst kein Mensch mehr George Orwell? Seine Bücher sind wie ein Bauplan und würde Orwell heute erscheinen der würde sich wundern, seine kühnsten Beschreibungen wurden übertroffen! Und das ist nur Orwell. Die Tolstoy Familie als weiteres Beispiel.

    Propaganda ist einfach wenn kein Interesse auf ein anderes TV-Programm vorhanden ist. Die Propagierten erscheinen als Alternativlos. Sie sprechen über Dresden und dieses PEGIDA. Das sind 50000 Menschen, in Deutschland leben 85 Mio. Ausserdem ist es nur noch eine Frage der Zeit und PEGIDA wird von den Etablierten übernommen, wenn es nicht schon der Fall ist. Wie mit den 68igern. Gute Gedanken, aber sobald ein wenig Wind in die Sache kam wurde die Bewegung unterwandert und übernommen.
    Europas Spinnennetze sind Gigantisch und noch schlimmer? Sehr, sehr alt gewachsen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .