5 Gedanken zu „“Nach Corona braucht es eine bürgerliche Revolution”

  1. Sokrates9

    Nachdem Vernunft keine Kategorie politischen Handelns ist werden wir jetzt in ein sozialistische s kommunistische Staatssystem geraten,welche wie man am Beispiel Venezuela sieht von den Bürgern nicht mehr beeinflussbar ist!

  2. astuga

    Die braucht es tatsächlich, wenn wir nicht bereits mittelfristig in einer neofeudalen Dystopie enden wollen…
    Corona hat leider auch diese Fehlentwicklung beschleunigt.

  3. astuga

    Saul Alinsky: “Wer das Gesundheitssystem kontrolliert, kontrolliert die Menschen.”

  4. astuga

    Livestream Berlin Demo | Festnahmen, dramatische Szenen

  5. Johannes

    Bürgerliche Revolution ist vom Zeitgeist leider längst als Rechtsradikalismus stigmatisiert.
    Bürgerliche Revoluzzer sehe ich ausschließlich bei der AfD.
    Der Mainstream hat das Bürgerliche in kleine Reservate gedrängt in denen es immer wieder von Strafexpeditionen der Guten heimgesucht wird.
    Es gibt keine bürgerliche Revolution solange die Bürger nicht den Mut haben Etabliertes abzuwählen, wenn es sich überlebt hat. Die Trägheit und die Angst vor mutigen Schritten sind die Feinde des pulsierenden Neuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.