“Nationale Schulden sind ein Fluch”

Von | 23. Mai 2021

Am 8. Januar 1835 gibt es in Washington ab 18 Uhr Grund zum Feiern. 250 Honoratioren haben sich im Festsaal von Brown’s Hotel versammelt, darunter der Vizepräsident der USA, sämtliche Kabinettsmitglieder, der Sprecher des Repräsentantenhauses, Senatoren und Parlamentarier. Eine große Kapelle macht sich bereit, patriotische Musik zu spielen. Man legt gleich mal mit „Hail to the Chief“ los, um die Gesellschaft in Stimmung zu bringen. Die eine Saalseite ziert ein lebensgroßes Gemälde des renommiertesten US-Präsidenten George Washington (1732-1799). Und genau gegenüber hängt ein ebenso großes Portrait des gerade amtierenden Präsidenten, dessen Leistung jetzt gefeiert werden soll: General Andrew Jackson (1767-1845) weiterlesen hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.