2 Gedanken zu „Nein, die Wirtschaft zerstören ist keine soziale Politik

  1. sokrates9

    Nachdem in der Politik kaum wer was von Wirtschaft versteht sieht keiner was da derzeit an mutwilliger Zerstörung läuft. Kein Mensch macht sich im Detail Gedanken wie einerseits Wirtschaftszweige überleben könnten ohne dadurch das Infektionsrisiko zu erhöhen! Warum können Gärtnereien wo die Ansteckungsgefahr sicherlich im freien geringer ist als bei Supermärkten ihre Ware nicht verkaufen? Originell auch dass es verschiedene Länderregelungen gibt! Gibt es einen Länderspezifischen Coronavirus oder sind die Wichtigtuer ungleich verteilt?

  2. sokrates9

    Kurz hat heute die jetzige Situation mit einem Marathon verglichen. Hoffentlich kennt Kurz die ganze Geschichte: der Marathonläufer konnte noch stöhnen: Wir haben gesiegt und dann ist er verstorben!…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.