Neuauflage der „Reichsfluchtsteuer“?

Von | 28. September 2021

 Jährlich kehren 200.000 Deutsche ihrer Heimat den Rücken. Doch wer genug hat von den hiesigen Verhältnissen, bekommt es schnell mit dem Finanzamt und dem „ATAD-UmsG“ zu tun. / mehr

Ein Gedanke zu „Neuauflage der „Reichsfluchtsteuer“?

  1. CE___

    Naja, die Auspresser in Politik und Behörden ziehen die Garrotte am Hals der Bürger weiter an.

    Mein Bauchgefühl bei Deutschland ist auch dass 2021 so irgendwie das Jahr 1931 oder 1932 von damals ist. Ein Jahr später war es dann zu spät zum gehen.

    Nur, 90% der am letzten Sonntag gewählt habenden Deutschen findet das ja vollkommen in Ordnung.

    90% „schas’augerte“ Kurzsichtige wählten die Parteien die ihnen die Medien nahe vor die Augen hielten und das im Artikel beschriebene so wollen bis zum Klima-Endsieg.

    10% weise Weitsichtige die Alternative welche die Medien weit von den Augen weg hielten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.