Neuer Israel-Botschafter für Österreich

(C.O.) Neue israelische Botschafterin in Österreich: das Kabinett in Jerusalem beschloss gestern, Frau Talia Lador-Farshar nach Wien zu entsenden. Sie war bisher Chefin des Protokolls im israelischen Aussenministerium.

3 comments

  1. Marianne

    Erstaunlich, welche Jobs gibt (Protokollchef). Die Steuerzahler lassen sich viel gefallen, auch in Israel.

  2. Rennziege

    Zeigt, welche Wertschätzung Österreich in Israel noch genießt. Man entsendet keinen Diplomaten und keine Diplomatin, sondern eine Dame, die bislang die Sitzordnung bei Banketten und Arbeitsessen geregelt hat. Nichts gegen Frau Talia Lador-Farshar; aber ihre Ernennung zur Botschafterin ist eine kaum verbrämte Watschen für die Hamas- und Fatah-Fans der österreichischen Regierung.

  3. Rennziege

    9. März 2015 – 15:47 Marianne
    Servus! Ich sehe Ihr Posting erst jetzt. Aber in Deutschland hat sogar jedes Bundesland und jede Großstadt eine Protokollabteilung mit einem männlichen oder weiblichen Chef. Das deutsche Bundespräsidialamt, nicht erst seit Joachim Gauck, beschäftigt in einem Riesenbau neben dem Schloss Bellevue etwa zweihundert Beamte; Sekretariate, Fahrer, Objektschutz und Bodyguards nicht eingerechnet. Davon (ich hatte vor zwei Jahren dort zu tun) arbeiten achtzehn für “das Protokoll”, ein Überbleibsel der Kaiserzeit.
    In Österreich wird’s schwerlich anders sein. Wie Sie sagen: Die Steuerzahler lassen sich viel gefallen, und die Tintenburgen werden immer mehr und größer.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .