Neuer Migraten-Sturm auf Griechenland

“…. Auf der griechischen Insel Lesbos sind am Donnerstag 16 Flüchtlingsboote mit rund 650 Menschen an Bord angelandet. Bei der größten Massenankunft seit drei Jahren seien allein 13 Boote innerhalb einer Stunde in Lesbos angekommen, mehr hier

6 comments

  1. sokrates9

    Interessiert diese beginnende weitere Flüchtlingswelle jemand? Offensichtlich nicht! Van der Layen ist gerade damit beschäftigt eine quotengerechte Struktur aufzubauen! Quote hat Priorität! Relativ intellektuell leichte Aufgabe: Man muss nur zwischen Manderln und Weiberl entscheiden können!

  2. dna1

    @sokrates9
    Auch diese Unterscheidung ist in Zeiten wie diesen nicht mehr so einfach. Aber Von der Leyen hat ja beste familiäre Kontakte zu teuren Beratungsunternehmen, die werden ihr bestimmt dabei helfen.

  3. astuga

    Halb so wild, schließlich hat die EU ein Abkommen mit Erdogan bezüglich Rücknahme der Flüchtlinge.

    Hahaha…
    youtube.com/watch?v=iNkrF43SZEU

  4. Johannes

    In Innsbruck wurde gerade bekannt das es unglaublich viele Blaulichteinsätze wegen randalierender “Schutzbefohlener “ gab die verschwiegen wurden.
    Laut Krone ist die TSD – Tiroler soziale Dienste, eine Landesorganisation die für die Betreuung der Flüchtlingseinrichtung zuständig ist.
    Die Zahlen sind ein Spiegel der Mentalität welche da auf uns zukommt. Für mich der größte Skandal, es wurde von Jänner bis Juli 2019 gegen 110 Personen ein Hausverbot ausgesprochen!!!!!

    Was bedeutet das? Nun ganz einfach extrem aggressive “`Schutzbefohlene“ mussten weil man ihnen nicht mehr Herr wurde auf die Strasse gesetzt werden !!!

    Was bedeutet das??? Nun wieder ganz einfach sie wurden einfach auf die Bevölkerung draußen losgelassen. Das ist eine Bankrotterklärung, ich danke den Mitarbeitern die den Mut hatten das zu veröffentlichen.

    Aber bitte schön wenn 110 Menschen mit besonderer Aggressivität einfach, vielleicht mitten in der Nacht, auf die Strasse gesetzt werden dann braucht sich niemand wundern wenn diese Unberechenbaren ohne ersichtlichen Grund auf Bürger und Bürgerinnen losgehen.

    Das sind unhaltbare Zustände, das ist wie russisches Roulett für alle jungen Nachtschwärmer die solchen Individuen über den Weg laufen aber auch bei helllichten Tag für alle Bürger besonder für alte und beeinträchtigte, schutzlose Menschen.

    Herr Landeshauptmann da ist dringender Handlungsbedarf, hat sich Tirol übernommen?
    Sollte der brutale Mord in der Bogenmeile nicht jeden wachrütteln? 110 schwer aggressive in sechs Monaten einfach so auf die Strasse gesetzt, fast jeden Tag also läuft da einer herum wie von Sinnen, als tickende Zeitbombe was ist aus unserem Land geworden?

    Und jeden Tag kommen mehr dazu und jeden Tag sind auch einige darunter welche dann wenn das Land, der Bund, überfordert ist einfach auf die Strasse gesetzt werden, auf die Bürger sozusagen losgelassen, es ist ein Skandal, nach meiner Meinung.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .