Neues von den Partnern der EU

Die iranische Menschenrechtlerin und Anwältin Nasrin Sotoudeh ist in Teheran zu einer langen Haftstrafe und Peitschenhieben verurteilt worden. Sie hatte Frauen vertreten, die gegen den Kopftuchzwang des Mullahregimes protestierten. mehr hier

11 comments

  1. sokrates9

    Gibt es eigentlich irgendwelche Fälle wo die EU im Interesse ihrer Konsumenten gehandelt hat??

  2. sokrates9

    Gibt es eigentlich irgendeine Frauenorganisation, die HOSI und wie die alle heißen , die mal einen Kommentar zum Iran abgegeben haben?

  3. astuga

    Oh Gott, was macht unser aller VdB jetzt bloß mit seinem Solidaritätskopftuch?

  4. Falke

    A propos Kopftuch: Die neuseeländische Premierministerin ist mit Kopftuch zur Trauerfeier der Moslems erschienen. Blöder geht’s wohl nicht mehr.

  5. aneagle

    Halb so schlimm. Walter Steinmeier, der lupenreine demokratische Diplomat, hat ja vorausblickend zur Revolution gratuliert. Angeblich aus diplomatischen Gründen, um die Kommunikation mit seinen(?) iranischen Gesprächspartnern aufrecht zu erhalten. Also Steini: Ein kurzes Telefonat unter Kumpels, ein besorgter Treff mit der sorgfältig ausgewählten iranischen Zivilgesellschaft und alles ist für die aufmüpfige Juristin in Butter, ganz sicher.
    Und VdB? Na der hat, ganz old school gentleman, sicher schon angeboten, die 148 Peitschenhiebe solidarisch auf sich zu nehmen.

  6. Gerald Steinbach

    Falke
    Wenn das in Deutschland passiert wäre, die Merkel hätte bei der Trauerfeier eine Burka getragen

  7. astuga

    @Falke
    Sie wurde seit ihrem Amtsantritt oft mit Trudeau verglichen. Und das entspricht auch ihrer polit. Linie.

  8. astuga

    @Gerald Steinbach
    Soweit mir bekannt ist haben deutsche Politiker nach muslimischen Anschlägen Moscheen besucht.
    Mit Trauerbekundungen für die Opfer und deren Hinterbliebene hatten sie es dagegen nicht immer sehr eilig (siehe Berlin Weihnachtsmarkt).

  9. Johannes

    Die Menschen im Iran werden sich ohne Zweifel durch eine Revolution von ihren Revolutionären befreien.
    Den Menschen dort stinkt es schon gewaltig und ich glaube es ist wie in der DDR kurz vor der Wende.
    Wenn die Mullahs merken das sie ihr Volk verlieren wird es noch einmal brandgefährlich, solche Regime versuchen dann meist durch einen Kriege, mit einem Feind von außen, den inneren Zusammenhalt wieder herzustellen.

  10. astuga

    Dafür darf der Iran jetzt in der UN über die Rechte der Frauen wachen…
    https://www.krone.at/1886888

    “Die irische UN-Botschafterin Geraldine Byrne Nason, die die Fachkommission für die Rechtsstellung der Frau derzeit leitet, gab am 13. März die Aufnahme des Iran in das Gremium bekannt…”

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .