Neues von der Religion des Friedens

“….Ein geplantes Gesetz in Afghanistan könnte die ohnehin bescheidenen Frauenrechte weiter beschneiden. Dem Gesetzesentwurf zufolge, der am Dienstag vom Parlament verabschiedet wurde, wird Ermittlern untersagt, Familienangehörige eines mutmaßlichen Täters zu vernehmen. Das bedeutet, dass Opfer und Zeugen von häuslicher Gewalt zum Schweigen verurteilt werden….” (hier)

10 comments

  1. Reinhard

    Wofür wurde dort nochmal offiziell einmarschiert?
    Was hat sich real zum Besseren geändert?
    Oder ging es doch nur um wirtschaftliche Interessen (Kontrolle über Gebiete mit Ölpipelines etc.); ein verbaler Ausrutscher, der einem deutschen Präsidenten das Amt kostete? Die Wahrheit sagt man ja nicht in einem solchen Amt…

  2. Rennziege

    “Die Alice hat grad andere Sorgen …”
    Welche denn? Kann sie die Batterien für ihren Emanzentröster nicht mehr bezahlen?

  3. Gutartiges Geschwulst

    @Rennziege: “Kann sie die Batterien für ihren Emanzentröster nicht mehr bezahlen?”

    Wieso werden diese Dinger überhaupt noch mit Batterien betrieben, statt mit Sonnenenergie?

  4. Thomas Holzer

    Das hat weniger mit der “Religion des Friedens” sondern vielmehr mit der archaischen “Grundeinstellung” zu tun, welche natürlich durch die “Religion des Friedens” verstärkt wird

  5. Rennziege

    6. Februar 2014 – 19:05 Gutartiges Geschwulst
    Gute Frage, aber weltfremd. Zweifellos wissen Sie, dass unter der Tuchent selten die Sonne scheint. Und selbst wenn — beim Anblick dieser Schreckschrauben würde sie sofort erblassen. 🙂

  6. Gutartiges Geschwulst

    @Thomas Holzer: “Das hat weniger mit der “Religion des Friedens” sondern vielmehr mit der archaischen “Grundeinstellung” zu tun, …”

    Zum Glück, Thomas Holzer, werden Vibratoren mit konventioneller Energie, nicht von archaischer Grundeinstellung belebt. Ob Letztere den Presslufthammer oder die Teppichfranse verkörpert, will ich nicht mutmaßen.

  7. Gutartiges Geschwulst

    @Rennziege: “.. beim Anblick dieser Schreckschrauben würde sie (die Sonne, eigene Anmerkung) sofort erblassen.”, …

    … womit die Klima-Katasrophe ausreichend erklärt wäre, liebe Rennziege. Stünde ich, in Vertretung der Sonne, angesichts feministischer Einzelheiten, vor der Entscheidung zu scheinen oder zu kotzen, so würde ich selbstverständlich … huääärrg …
    Bitte entschuldigen Sie mich.
    Ihr
    G.G.

  8. Rennziege

    6. Februar 2014 – 21:27 — Gutartiges Geschwulst
    Sie sind entschuldigt, und zwar ehrenhaft, ohne Verlust der erhaltenen Orden und Auszeichnungen. 🙂

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .