Neutral gegenüber dem Verbrecherregime in Venezuela?

(ANDREAS UNTERBERGER) Viel spricht dafür, dass dem sozialistischen Regime in Venezuela die letzten Stunden geschlagen haben. Aber auch das Gegenteil könnte passieren, also dass die Repression noch einmal zuschlägt. Das macht die Frage spannend und wichtig, wie man als europäisches Ausland richtig darauf reagiert – und insbesondere als angeblich “immerwährend neutrales” Land. Die Vorgänge in Venezuela sind an sich ja eindeutig. Dort herrscht das weitaus übelste Regime, das es seit langem in irgendeiner Ecke Lateinamerikas gegeben hat. weiter hier

10 comments

  1. Sokrates 9

    Ein deutscher Verfassungsausschuss hat nun festgestellt dass die. Anerkennung eines sich selbst als Präsidenten ausrufenden Venezulaners eindeutig gegen dasVoelkerrecht verstößt!
    Aber was gilt schon Völkerrecht?Interessanterweise trauen sich die Österreichischen Medien nicht Kurz zu kritisieren! Geschenk an Trump zu seinem Besuch?

    en

  2. GeBa

    Die sogenannte Neutralität ist doch ein Witz und etwas, das zwar auf einem Papier steht, das genau so zu vergessen ist wie die Europäische Menschenrechtskonvention, die schon lange überholt ist!
    Kurz hat zwar Recht, pro Guaidó zu sein, aber so lange der nicht Präsiden in Venezuela ist, soll er das als Privatmeinung bei sich behalten, denn KEIN LAND hat das Recht, sich in die Regierung eines anderes einzumischen.

  3. Tom Jericho

    Was bringt es den Venezolanern konkret, wenn das eine Verbrecherregime gegen ein anderes ausgetauscht wird? Versteht mich nicht falsch: Ich gönne Chavez und Genossen das tiefste Loch der Hölle – bloß ist Guaido um keinen Deut besser…

  4. Mona Rieboldt

    GeBa
    Na ja, in D wurde auch mal ein System von außen gestürzt, sonst wäre Österreich immer noch die Ostmark 😉

  5. sokrates9

    Mona Rieboldt@ somit ist es zulässig Regierungen zu stürzen wenn sie anderen nicht gefällt! Da wartet viel Arbeit! Welche afrikanische Regierung müsste man nicht sofort stürzen – wobei da sind größere Gefahren für Europa wie in Lateinamerika!

  6. Mona Rieboldt

    Sokrates9
    Was das Stürzen von Regierungen angeht, hat man ja gesehen, was aus Libyen wurde. Und nein, man kann nicht jeden Diktator hinweg bomben. Und ich bin auch nicht der Ansicht. Weder in Arabien noch Afrika kommt dann was Besseres nach.
    Was meinigen vorigen Eintrag angeht, da ging es um D und die Nazi-Herrschaft.

  7. ethelred

    wenn ein Machthaber seine Bevölkerung hungern läßt, während dort die weltgrößten Ölreserven liegen, sollte man imho doch ein wenig eingreifen dürfen. Aber die Bunten haben ja keine Zeit, sind ja mit der Verteilung von jährlich € 490 mill. aus der EU an die Palästinensern beschäftigt und die NGO´s müssen den Schleppern, ganz wichtig, gegen die Lybier helfen.

    Und das humane Deutschland?
    Als H.M. Broder im Außenamt anfragte, wie vielen, nachweislich vom Verhungern bedrohten, Flüchtlingen aus Venezuela man im Jahre 2018 in Deutschland Asyl zu gewähren gedenke, wurde ihm beschieden, es seien keine Kapazitäten dafür angedacht. So also schaut es aus! Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möcht

  8. Hartmut Pilch

    Diese Hetze gegen fremde Regierungen klingt doch ziemlich links, link, oder eben rechts-gutmenschlich. An den Behauptungen sind auch erhebliche Zweifel angebracht. Allein dass Guaido & Co sich täglich mal zu tausenden mal zu hunderten versammeln und dabei vom “Regime” geschützt werden, spricht dagegen. Ebenfalls dass riesige Menschenmengen für das “Regime” auf die Straße gehen. Es geht in Venezuela sogar noch ansatzweise demokratisch zu. Auf dem Niveau gescheiterter Staaten Afrikas, wo wir nicht intervenieren, ist as Land längst nicht.

  9. sokrates9

    Was sollen immer diese Hilfsaktionen von fremden Mächten! Wie wäre es das klassische Völkerrecht zu beachten? So schlecht ist das gar nicht! Da hätte man halt ein Problem mit diversen Angriffskriegen die nicht zur ” Verteidigung” des eigenen Territoriums dienen! Angriffskriege auf Afghanistan, Libyen, Irak,Syrien, könnten dann nicht passieren!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .