Nicht Deutschland ist das Problem, die Schulden sind es…

“…..Vielleicht sollten unsere Wirtschaftspolitiker ein bisschen mehr bei Angela Merkel und Wolfgang Schäuble stibitzen. Und ein bisschen weniger auf die linken Einflüsterer unseres Bundeskanzlers hören. Deren immer wieder vorgebrachte These, dass die deutsche Austeritätspolitik geradewegs in die Wirtschaftskatastrophe führt, wird in der Praxis ja soeben recht eindrucksvoll widerlegt: Dort, wo das Budget in Ordnung gebracht wurde (in Deutschland) oder harte Reformen in diese Richtung unternommen wurden (etwa in Spanien), kommt das Wachstum gerade in Gang. Dort, wo man noch auf die heilende Wirkung von immer mehr Staatsschulden setzt (in Frankreich und Italien etwa), ist der ökonomische Jammer dagegen groß….” (hier)

7 comments

  1. Christian Peter

    Na ja, Deutschland als Vorbild darzustellen, ist verwegen. Immerhin hat dieses Land mit einer völlig verantwortungslosen Europa – Politik (nicht nur der deutschen) der Bevölkerung gewaltige Wohlstandsverluste beschert. Alleine die Euro – Rettung seit 2010 bescherten der deutschen Bevölkerung Wohlstandsverluste von etwa 200 Milliarden Euro und jedes Jahr kommen etwa 80 Milliarden Euro durch Enteignung der Sparer hinzu. Dazu kommen gewaltige Haftungsrisiken, die mittlerweile etwa 1 Billion Euro (!!) betragen und bloß die gewaltige Kosten zudecken, die durch eine völlig verantwortungslose Politik tatsächlich längst entstanden sind.

    Was sollte an dieser Politik vorbildlich sein ? Diese führt geradewegs in den Untergang.

  2. michelle

    @Ch.Peter:
    sorry, so viel Unsinn auf einmal ist eigentlich nur schwer zu ertragen ! aber es hat keinen Sinn, Ihnen substantielles zu entgegnen, da Sie es eh nicht wissen wollen, das ist aber so bei AK, ÖGB, SPÖ, etc; denen kann man sagen, was man will, es wird nicht einmal zur Kenntnis genommen.

  3. H.Trickler

    @Christian Peter:
    Deutschland vorbehaltlos als Vorbild hinzustellen ist zweifellos verwegen. Aber noch sehr viel verwegener ist Ihre Argumentation. Bei Ihnen hat der ‘vernichtete?’ Wohlstand offenbar besonders verheerend gewirkt.

  4. Christian Peter

    @H.Trickler

    was sollte verwegen sein an der Feststellung, dass die Christlich Demokratische Internationale, Sozialistische Internationale und die Liberale Internationale Europa an den Karren fahren ?

  5. Rennziege

    14. Februar 2015 – 17:40 Christian Peter
    Ich stelle mir Ihr Leben als einsamer Politruk mit angeschraubten Scheuklappen aus verrostetem DDR-Stahl ziemlich trist vor. Aber Sie macht es offenbar wortreich, wenn auch offensichtlich verhärmt ob des Niedergangs Ihrer kommunistischen Religion.
    Bleiben Sie dabei, bitte! Ohne ein paar Halblustige wie Sie wäre Christian Ortners Blog in der Tat nur halb so lustig.

  6. Christian Peter

    @Rennziege

    Die wahren ‘Kommunisten’ sind die schwarzen, roten und gelben Internationalisten, die aus Europa eine Zentralverwaltungswirtschaft mit allen damit verbundenen Problemen machten.

  7. Christian Peter

    @Rennziege

    Ob Schwarz, ob Rot, ob Gelb, ob Grün – es ist Österreichs und Deutschlands Ruin.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .