„Nicht ein einziger Mord ist bislang aufgeklärt“

“….Seit einem Jahr treiben Morde auf offener Straße Malmö um. Kriminelle Netzwerke stecken dahinter, heißt es. Manche geben der Einwanderung die Schuld. Es herrscht Unruhe in der schwedischen Stadt…..” (hier)

8 comments

  1. mariuslupus

    Surprise, surprise, Schweden war schon immer Mitteleuropa einen Schritt voraus. Ganz nach dem Motto,
    letztes Jahr standen wir an dem Abgrund, erfolgreich sind wir jetzt einen ganzen Schritt weiter.
    Korrigendum, die selbstverursachte Blindheit der Gutmenschen ermöglicht ihnen die Existenz des Abgrunds zu leugnen. Bzw. die Gutlinken besitzen noch soviel Sehkraft, dass sie zuerst die anderen, ihre Mitmenschen in den Abgrund stossen, um anschliesend beim eigenen Absturz, etwas weicher zu landen. D.h. dann linke Solidarität.
    Apropos, heute wird der preussische Polizeiminister Demizere die Verbrecher Statistik dem staunenden Volke
    verkünden. Ein wahrer Meister seines Faches. Eine Neuauflage von Cagliostro. Entfesselungskünstler, und fähig den Tiger in ein Karnickel im Zylinder zu verwandeln.
    Die Verbrechen sind mehr geworden, mehr Gewalt- und Sexualdelikte, die Beteiligung der “Illegalen” ist überproportional.

  2. Thomas F.

    Vielleicht sollte man auch noch anmerken, dass Malmö seit Einführung des Wahlrechts (mit zwei kurzen Unterbrechungen) immer von den Roten regiert wurde. Nur um das Gesamtbild zu vervollständigen…

  3. Gerald Steinbach

    Thomas F
    Gott sei dank sind dort keine Populisten am Ruder , ..Malmö bleibt bunt

  4. Johannes

    Schafe haben Wölfe in ihre Herde aufgenommen und wundern sich warum diese kein Gras fressen.

  5. aneagle

    Mit Malmö verfügt Schweden über die erste moderne europäische Stadt die eine Vorreiterposition innerhalb Europas Städten innehat. Sie ist judenrein. Das hat selbstverständlich nix mit nix zu tun, wie ihnen NRW-Innenminister Ralf Jäger jederzeit bestätigen kann So wird Schweden in die Geschichte eingehen als jenes Volk, das 1943 die dänischen Juden vor Hitler gerettet hat, um 2015 mitzuhelfen, die eigenen schwedischen Juden aus Malmö zu vertreiben. Einige empfinden die heutigen Schweden als geisteskrank und manches spricht tatsächlich dafür. Aber eines ist sicher: Schweden wird eingehen, vielleicht nicht in die Geschichte, sondern an seiner Mentalverfassung. Und das Eingehen wird von Malmö ausgehen. Der klügere Teil Europas kann schon mal den Verlauf seiner innereuropäischen Grenzmauern neu planen.

  6. mariuslupus

    @aneagle
    Stimme zu, als Ergänzung noch vor 2 – 3 Jahren, vor Beginn der islamischen Invasion nach Europa, waren die Medien immer dabei um Antisemitismus und Antisemiten zu entlarven. Richtige oder vermeintliche. Seit der Anwesenheit von Muslimen, also Antisemiten, in Europa ist diese Diskussion völlig aus den Medien verschwunden. Bedeutet, den Regierungen, den Politikern, den Kirchenmännern sind die europäischen egal, und sind bereit, die nächste Vertreibung von Juden aus Europa zu unterstützen. Die jüdischen Organisationen schweigen dazu. Gibt es für diese entsetzliche Entwicklung eine Bezeichnung. Mit fällt nur eine ein. Es ist es ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .