Nicht jeder Preisanstieg ist Inflation, aber…

Von | 15. April 2021

“… Immer wieder werden die Begriffe Inflation und Teuerung durcheinander geworfen. Wenn beispielsweise der Rohölpreis steigt, weil weniger Rohöl angeboten wird, aber die Nachfrage nach Rohöl unverändert bleibt, dann ist das kein inflationärer Vorgang, sondern eine rein marktbedingte Reaktion, eine für die Verbraucher zwar unerfreulich zwangsläufige, aber ganz normale Teuerung. Wenn der Maispreis steigt, weil Trockenheit die Ernte dezimiert hat, ist auch das keine Inflation, sondern ebenfalls schlicht eine marktbedingte Preissteigerung, eine Teuerung. Wenn der Staat den Mehrwertsteuersatz heraufsetzt und daher alle Güter und Dienstleistungen auf breiter Front teurer werden, ist das ebenfalls keine Inflation, sondern politisch verordneter Preisanstieg… weiterlesen hier

Ein Gedanke zu „Nicht jeder Preisanstieg ist Inflation, aber…

  1. tomj

    Die wahre Inflation läßt sich – näherungsweise natürlich – sehr einfach abschätzen: M3-Anstieg / Brutto-Nationalprodukt-Anstieg. Nach den offiziellen EU-Zahlen lag die Inflation zwischen 2010 und 2020 damit im Mittel bei ~2,6%, hat sich allerdings 2021 deutlich verschärft.

    2,6% klingt erstmal nicht viel, bedeutet aber dennoch einen Kaufkraftverlust von ~30% nach 10 Jahren.

    Da Spareinlagen mittlerweile kaum noch Zinsen bringen, entspricht das auch dem Verlust für “sichere” Sparbücher. Staatsanleihen sind nur wenig besser. Klassische Lebensversicherungen? Verlieren nochmal 4% an Steuer, 4-6% an Provision und mindestens 2-3% an internen Kosten (sehr wohlwollend gerechnet). Mit anderen Worten: Die Veranlagungsformen von >80% derjenigen, die überhaupt noch eine Sparquote über Null aufweisen (knapp 3/4 der arbeitenden Bevölkerung) sind sichere Verlustbringer.

    Ob man dann Preissteigerungen als “Inflation”, “Nachfragekosten” oder “politischen Preisanstieg” punziert, ist akademisches Hirnwixen, sorry.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.