2 Gedanken zu „Niederlande: Nicht alles muß Brüssel bestimmen

  1. Der Grenzwolf

    …, hat deshalb keine Zukunft, weil die politischen Führer der Mitglieds-Staaten ebenso unfähig sind, wie die Brüsseler Pfeifendeckel, die obendrein auch gar niemand gewählt hat.

    Und ganz besonders darum, weil kein Platz mehr ist, deren aller persönlicher Absichten und Befindlichkeiten zu bedienen.

    Doch letztendlich wird doch das gesamte Europa eine Erb-Pacht einiger, weniger Figuren sein. Solche Figuren, die den Seiltanz zwischen Partriachat der Hochfinanz und Organisiertem Verbrechen beherrschen.
    Diese beiden “Mächte” werden ihre Führungs-Figuren auch immer wieder gegenseitig wechseln.

    Soziale Errungenschaften aus dem vorigen Jahrhundert wird man von jenen wieder zerstören lassen, welche hundert Jahre lang dafür gekämpft haben. Also deren Nachkommen, denen der Nadelstreif mittlerweile an den Kadaver gewachsen. Und die werden das mit größter Freude bewerkstelligen.

    Abgesperrte Reservate am “üblen Ostrand der Stadt” für sozial u biologisch minderwertiges “Material” – strengst überwacht von allen Seiten.

    Eine relativ kleine Mittelschicht, höchst produktiv, soagr ohne Worte auf Funk-Impulse folgend, auf gegenseitiges Zerfleischen abgerichtet, bzw., einfach das Naturell legalisiert, was ohnehin schon betrieben wird.

    Persönlicher Freiraum nach Produktivität flexibilisiert.
    Kamera-Überwachung natürlich eine Selbstverständlichkeit. Möglicher geografischer Bewegungs-Freiraum lückenlos überwacht mit vernetzten Überwachungs-Systemen, bis hin zu geräuschlosen Mini- und Mikro-Drohnen.

    Private Kommunikation mit automatischem Eingriff des System’s. Dies durchaus so vorstellbar – wenn du von Meier’s eine Einladung für eine samstägige Grill-Party bekommst, macht das “System” gleich automatisch eine Absage als Antwort verschickt. Erst der “fertigen Abhandlung” wirst du ansichtig … – …. und diese “Mittelschicht” wird bereits so “programmiert” sein, dass dies als wunderbare Einrichtung gesehen wird.

    Jene, die vielleicht aus irgend einem Grund finanziell abgesichert sind, und noch Hausverstand haben, werden dann noch schneller der Psychiatrie zugeführt, als es jetzt schon der Fall ist.

    Die “Wahrheiten” hat jeder ab vier Uhr morgens am Bildschirm abrufbar. An den Input- und Output-Geräten Sensoren, die bereits gedankliche Unstimmigkeiten und Abweichungen ans “System” senden. Stillstehen wird automatisch durch den sofortigen Entzug der Produktivitäts-Agenden veranlasst. Eine Reserve-Person sofort an deine Stelle gesetzt.

    Utopie? Sicher nicht, der technische Standard ist bis ins Detail ausgereift.
    Es sind nur noch paar Jahre bis da hin.

    Nur die paar kleinen “Hürden” werden wir noch durch unser untätiges Zusehen aus dem Weg räumen.
    Soll und wird ja alles auf dem DEMOKRATISCHEN WEG geschehen.

    Und ….
    Auch wenn wir unseren Eltern und Großeltern dankbar sein sollten für viele Errungenschaften, so sollten wir mit dieser Dankbarkeit bei vielen von ihnen ganz bewusst Maß halten.
    Denn all’ zu viele von ihnen machen sich auch ganz besonders schuldig für die düstere Zukunft zu unserem Nachteil.
    Weil sie in ihrer verbohrten Stur- und Starrheit noch immer jenen politischen Vereinen Zuspruch erteilen. Das heißt – ohne zu denken schon sechzig, und mehr Jahre jene politischen Parteien wählen, die uns Freiheit und Heimat in den letzten vierzig Jahren successive gestohlen haben.

  2. world-citizen

    Wollen die Europäer denn wirklich nur die Bauern auf dem Schachbrett der Großmächte sein?

    Vielleicht mag es bequemer sein, aber dann ist es auch mit Menschenrechten, Aufklärung, Individualismus und sozialen Auffangnetzen – kurzum mit allen europäischen Klassikern vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.