No Business like Thunberg-Business

“… Die Klimaaktivistin Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um das Mädchen erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte. mehr hier

17 comments

  1. sokrates9

    Bin absolut kein Greta _ Fan! Aber das arme Mädchen wird jetzt voll verheizt! Als physisch Kranke auf einer Hightech Segeljacht tagelang unterwegs zu sein, ohne Komfort, keine Toilette, keine Betten, spartanische Ernährung wird für das kranke Kind eine unglaubliche Belastung werden! Aber vielleicht braucht man eine Märtyrerin?

  2. Rizzo C.

    @sokrates9
    Ich kann absolut kein Mitgefühl für die Heilige Greta des Dachschadens aufbringen. So dumm ist die auch wieder nicht, dass sie nicht merkt, für welches Schwindelbusiness sie das Postergirl abgibt.

  3. Falke

    Ganz ungefährlich ist die Antlantik-Überquerung mit einem kleinen Segelboot nicht, wie auch im Artikel angeführt. Vielleicht wird die Yacht ja von der Sea Watch begleitet, um Greta in Notfall zu retten. Die Rackete weiß ja, wie das geht. Sie will aber, so hört man, von Newe York nach Santiago de Chile weiterreisen. Das wird mit dem Segelboot schwer bis unmöglich, Vielleicht mit einem Drachenflieger? 🙂

  4. Triumph Cruiser

    … und auch der Wettergott meint es gut mit Greta und schenkt ihr “meterhohe” Wellen schon an den Start (ab übernächster Woche: “Kollektives Kotzen für das Klima”) …

    … hoffen wir mal, dass er ihr nicht noch einen “Eisberg voraus!” schenkt ! 🙂

  5. Mona Rieboldt

    Neben dem Schiff mit Klima-Gretel wird ein weiteres Schiff mit Journalisten sein, die das ganze Spektakel filmen und kommentieren werden. Wie wäre es denn mit einer Flaute auf See, dann dauert es lange, bis Gretel ankommt.

  6. Falke

    @Mona Rieboldt
    Ist das Journalistenschiff auch ein Segelboot, oder ein ganz gewöhnlicher, umweltschädlicher Dampfer?

  7. sokrates9

    Triumph Cruiser@ Eisberg ist Denkunmöglich, es gibt ja den dramatischen Klimawandel, den hat schon längst das CO2 gefressen! 🙂

  8. astuga

    The Manufacturing of Greta Thunberg – eine Schmierenkomödie in 6 Akten
    https://tinyurl.com/y44g5ooc

    Oder Google:
    “wrongkindofgreen the-manufacturing-of-greta-thunberg-for-consent-the-political-economy-of-the-non-profit-industrial-complex”

  9. Kluftinger

    Die Frage ist, wie kommt das Fräulein wieder zurück nach Schweden?
    Wieder mit Boot oder wie?????

  10. Mona Rieboldt

    GeBa
    Die heilige Klima-Gretel, sie soll ja jetzt vielleicht auch den Nobelpreis bekommen, wird nicht schwimmen, sondern einfach über’s Wasser gehen 😉

  11. Mona Rieboldt

    @ Falke
    Ich nehme nur an, dass ein zweites Schiff mitfährt mit Journalisten. Das Spektakel muss doch medial aufbereitet werden. Klar wird das ein besseres Schiff sein, denn Gretel muss ja zur Not gerettet werden.

  12. astuga

    Gretas Kapitän, Yachtbesitzer und Fürstensproß ist übrigens ua. Mehrheitseigentümer der Nobel-Flugline Monacair.
    www . monacair . mc

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .