14 Gedanken zu „No Greeks please, we are British!

  1. Syria Forever

    Shalom.

    Warum auch sollten UK Frankreich und Deutschland Geld schenken, oder besser der UK-Steuerzahler? Die UK-Banken haben deren Teil schon erhalten. Deutsche, aber hauptsächlich Französischen Banken, sind der Grund das weitere, viele Milliarden in Griechenland verschwinden werden.
    Frau Merkel und Herr Hollande tun wofür sie ausgewählt wurden. Geld von arm zu reich umverteilen. Das ist die Kernaufgabe aller politischen Aristokraten. Geld vom Bürger zu den Puppeteers.

    Guten Appetit.

  2. Syria Forever

    Shalom Ehrenmitglied.

    Eisenbahn bedeutet reisen. Reisen eröffnet neue Horizonte.

    “Ein Mann, der nie zur Schule gegangen ist, kann von einem Güterwaggon stehlen, hat er aber einen Universitätsabschluss, kann er die ganze Eisenbahn stehlen.” – Theodore Roosevelt*

    Guten Abend

    *das zur Politischen Aristokratie…

  3. Rennziege

    14. Juli 2015 – 12:42 Syria Forever
    14. Juli 2015 – 16:16 Ehrenmitglied der ÖBB

    Ihr Lieben! Es ist einfältig, hochgradig verkürzt und unter eurer Würde, alles zum x-ten Mal auf die Banken zu schieben. Denn die sind nur die Dealer, die den Junkie-Regierungen (also so gut wie allen Staaten der Erde) ihren Stoff besorgen. Dass sie das nicht für Gotteslohn tun, sollte auch euch einleuchten.

  4. Rennziege

    Sehr geehrter Herr Ortner,
    da ich nun wieder einmal in Ihrem seltsamen Quarantäne-Käfig gelandet bin: This is good-bye forever, sir!
    Baba und foin S’s net. Oder kärntnerisch: Pfiat enk!
    Ich bitte Sie um Streichung aller meiner Daten in Ihrem Blog.

  5. rennzicke

    Dass man diesen Tag noch erleben darf ………

  6. Ehrenmitglied der ÖBB

    @ Rennziege
    a) wenn sie wirklich “verschwinden” werden sie mir sehr fehlen!
    b) das mit den Banken ist ja nicht so gemeint, dass diese die Schuldigen sind, sondern sie sind halt der “Sack den der Esel” trägt.
    c) manchmal hat man aber schon den Eindruck, die Banker “nützen die Gunst der Stunde” (man könnte entgegenhalten: warum auch nicht?)

  7. Syria Forever

    Shalom Ehrenmitglied.

    Sie erinnern sich sicher an 2008 und die Lehman Brothers? Woher kommen die Lehman(n)s? Die Lehman Brothers kommen aus Deutschland. Aus Tübingen.
    Auch denke ich ist allgemein bekannt, dass die Lehman(n)s, wie auch andere private Bankhäuser, alle nur erdenklichen Europäischen Regierungen “beraten”.

    Deshalb zu b) und c).
    Die Banken machen die Gesetze. Die politische Aristokratie verkauft diese an die Bevölkerung, auch wenn diese murrt (siehe Griechenland). Wird das murren zu aufdringlich gibt es neue Gesetze dagegen, gegen das Murren. Letzte Ausprägung; Gedanken-Gesetze. Nächster Schritt; Gedanken-Polizei. Europa ist “1984_on_steroids”!
    Europa wird von Banken und Rechtsanwälten regiert. Die Bevölkerung muss dazu alle paar Jahre, meist an Sonntagen, zu den Wahlurnen gezwungen werden um die Verbrechen, erkoren von Beratern, in Gesetze gegossen von deren Leibeigenen, den Politischen Akteuren, zu legitimieren.

    (…)Geld von arm zu reich umverteilen. Das ist die Kernaufgabe aller politischen Aristokraten. Geld vom Bürger zu den Puppeteers.(…).
    Auf den Punkt gebracht.

    Rennziege,
    selbstverständlich haben Sie recht, nicht Banken sondern die Politik in die Pflicht zu nehmen. In Rechtsstaaten würde man das erwarten nur welchen Westlichen Staat können Sie mir nennen der sich Rechtsstaat schimpfen darf?
    Der letzte “Rechtsstaat” im Sinne war die Agora und selbst dieser war oftmals korrupt.

    Guten Nachmittag.

    PS.
    Frage:

    Es würde mich interessieren wie das allgemeine Verständnis darüber ist wie die heutige EU entstanden ist?
    Ich gebe ein paar Hinweise; Adenauer, Schuman, Katholischen Kirche…
    Sollte jemand erstaunt sein über den Hinweis auf das Hl. Römische Reich macht es spannender.

  8. Syria Forever

    Shalom Herr Ortner.

    Ist etwas neu an Ihrem Forum? Neue SW? Die Zensur schlägt zu?
    Etwa gar Probleme mit dem Gesetzgeber? Es würde mich nicht verwundern! Blogs wie der Ihre werden bald der Vergangenheit angehören…

    Guten Nachmittag.

  9. Christian Ortner Beitragsautor

    Nein, nichts dergleichen, wo ist das Problem?

  10. Syria Forever

    Herr Ortner.

    Neuerdings, seit ein oder zwei Tagen, werden, aus mir unerfindlichen Gründen, Texte in Quarantäne gestellt? Das ist sonst nicht der Regelfall sondern die Ausnahme. Deshalb meine Frage.
    Im Falle von Rennziege kann ich es verstehen das ggf. die SW das nicht immer Deutsche Geschreibe schwerlich erkennt und deshalb in Quarantäne schiebt.

    Guten Nachmittag.

  11. Ehrenmitglied der ÖBB

    @ Shalom
    Danke, ich lerne ständig dazu!
    Man müsste da aber auch die Rolle von Goldman-Sachs mit Griechenland genauer hinterfragen?
    (Herr Draghi kommt doch von dort, od`r?)
    PS: “Quarantäne”, ich komme ständig darin vor, auch wenn ich nur drei Worte schreibe – siehe oben.
    Habe wahrscheinlich schon einmal gesündigt?

  12. Syria Forever

    Shalom.

    Ehrenmitglied. Es sind viele Geldhäuser die in beratender Funktion fungieren. Wenn Sie Goldman-Sachs ansprechen und damit Draghi ist das ein interessantes Thema.
    Wie Sie sicher informiert sind hat die EZB besondere Rechte ähnlich der FED und das hat gute Gründe. Ähnlich der FED wird die EZB als Zentrale Bank etabliert ohne Zugriffsrechte der Länder/Staaten.
    Die Enteignung Europas wird Zentralisiert und gleichzeitig Privatisiert.

    Als Sündig ist mir Vorarlberg nicht bekannt? Es kann, Geographische Lage hinterm Arlberg, der Arlberg als Flaschenhals Texte verzögern… 😉

    Guten Tag.

  13. Syria Forever

    Herr Ortner.

    In den letzten Tagen beinahe alle Texte kommen in Quarantäne.

    Guten Tag.

    ————————————————————————————————————-
    15. JULI 2015 – 15:49
    Syria Forever
    Ihr Kommentar muss noch freigegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.