Noch ist der Zloty nicht verloren….

Von | 21. Februar 2013

“Die Euro-Krise hat ein Umdenken in Polen bewirkt: Erstmals schließt der Premier Donald Tusk einen baldigen Beitritt zur Einheitswährung aus. Die Polen haben erkannt, dass sie auch mit dem Zloty von der EU profitieren.” (DWN)

Ein Gedanke zu „Noch ist der Zloty nicht verloren….

  1. Sven Lagler

    „Polen ist die am schnellsten wachsende Volkswirtschaft in Europa.
    Der Wechselkurs spielt auch eine Rolle bei einem potenziellen Währungswechsel zum Euro.
    Die Milliarden aus dem Strukturfonds der EU fließen auch ohne eine gemeinsame Währung nach Warschau.“

    Abgesehen vom Wechselkurs gab es diese „Wachstumserfolgsmeldungen“ auch über Spanien. Es wurden dafür auch viele Zuwanderer ins Land aufgenommen. Den aktuellen Stand kennen wir alle. Aber dieses Mal wird alles anders, ganz bestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.