Nun sind sie halt da:Von kleinen Mädchen, die sich rasieren müssen

Von | 21. April 2020

“… Nach wochenlangem Tauziehen und einiger Verzögerung durch die Corona-Krise ist die erste Gruppe unbegleiteter minderjähriger Ausländer in Deutschland gelandet mehr hier

7 Gedanken zu „Nun sind sie halt da:Von kleinen Mädchen, die sich rasieren müssen

  1. Herbert Manninger

    ER hat bereits seinen Platz in der Geschichte eingenommen, SIE wird, jede Wette, einst neben ihm sitzen.

  2. GeBa

    Warum wissen das die Bürger der Länder immer schon im Voraus, die Politker kapieren es aber nicht einmal wenn schon alle da sind?
    Habe ich vor kurzem gelesen: Platon forderte in seiner „Politeia“ vor zweieinhalbtausend Jahren, nur die ehrenhaftesten und intelligentesten Menschen dürften in die Regierung kommen.
    Was ist daraus geworden?

  3. sokrates9

    wenn man sich Bilder der unbegleiteten Kinder Ansieht tragen sie nicht nur Abzeichen linker Verbände sonder auch “Designerklamotten” vor allem diese zerrissenen Jeans! Gehe davon aus dass die Organisatoren dieser Ausreise subtil den deutschen Michl provozieren wollen, in der Annahme der ist doof genug das nicht zu merken! Es war immer die Rede von Syrern, doch die nun aufgenommenen kommen zu 80% aus Afghanistan und Pakistan. Wieso sind die alleine unterwegs? Ganz einfach, stammen aus kinderreichen Familien wo ein ” Vater” beschließt einen oder mehrere Söhne auf die ” Flucht” zu schicken, in der Hoffnung dass dann die gesamte Familie nachkommen kann. Auf diese art wird man auch unnütze Esser los…Der Fluchtgrund wäre interessant – persönliche Verfolgung von 16- jährigen??

  4. astuga

    Ganz aktuell: wie Refugees ihre Unterkunft zerlegen… Bosnien: Camp Bira
    Da dort auch die öst. Caritas tätig ist sind die Spendengelder schon mal gut angelegt (oder so).

    Und man hört es zwar nicht deutlich, aber ich glaube sehr viel Hindi bzw Pakistani herauszuhören.
    https://tinyurl.com/y9ytvh42

  5. astuga

    @GeBa
    Das hat Plato natürlich gefordert weil das bereits damals die große Ausnahme war.
    Und oft genug haben in Athen aufgestachelte Bürger per Scherbengericht dann gerade diese Anständigen und Fähigen ins Exil oder in den Freitod geschickt (Sokrates, Perikles, eigentlich siegreiche Generäle…).

    Was letztlich einen Anteil an Athens Untergang als Führungsmacht hatte.
    Ochlokratie (Pöbelherrschaft) als Verfallsform der Demokratie.
    Was früher die Sophisten waren erledigen heute Parteipolitik, Mainstream-Medien, Lobbyisten und NGOs.
    Ich sehe nur ein Modell ähnlich der Schweiz als Ausweg, und die Abkehr vom Irrglauben an möglichst große politische Einheiten und Strukturen.

  6. Mourawetz

    Die Relotius-Medien sorgen mit ihrer kontrollierten Durchseuchung der Bevölkerung mit Fehlinformationen für die richtige Haltung im Land. Das passiert ja nicht zum ersten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.