Nur eine halbe Million später….

Von | 20. Oktober 2013

“…..Die Worte Skandal, Fehler oder Verluste finden sich in der gestrigen Presseaussendung der ÖH Uni Wien nicht: “Das Projekt Café Rosa ist abgeschlossen”, schreiben die Studentenvertreter. Bei einer Sitzung der Uni-Vertretung wurde der Ausstieg aus dem Mietvertrag einstimmig beschlossen – und die Studenten müssen endlich nicht mehr für das bankrotte Café zahlen….” (hier)

2 Gedanken zu „Nur eine halbe Million später….

  1. Thomas Holzer

    “”Den kapitalistischen Normalzustand zu thematisieren und ihm etwas entgegen zu setzen ist und bleibt Ziel einer linken, emanzipatorischen ÖH”, beschreibt Stephanie Marx ihr Politikverständnis.”
    Der Name dieser Frau bürgt für zweifelhafte Qualität!
    Soll meinetwegen so sein; jedoch: nicht mit Mitgliedsbeiträgen, sondern mit deren Privatgeld und/oder freiwilligen Spenden.

    Wo bleibt eigentlich in diesem Fall die Korruptionsstaatsanwaltschft??

  2. Georg Huber

    Klingt ein bisschen wie “Heute beenden wir dieses Projekt. Die Stadtguerilla in Form der RAF ist nun Geschichte”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.