Nur Platz 32 für Österreichs Gesundheitssystem

“….Nirgendwo ist das Gesundheitssystem so gut und effizient wie in Hongkong. Österreich landet in der Studie des US-Wirtschaftsinformationsdienstes Bloomberg hingegen im weltweiten Vergleich nur auf Platz 32, noch hinter Ländern wie Chile, Tschechien oder Thailand – und das, obwohl die Pro-Kopf-Ausgaben pro Einwohner bei uns weitaus höher liegen als bei den meisten besserplatzierten Staaten. Im Vorjahr war Österreich noch auf Platz 28 gelegen…” (hier)

3 comments

  1. Gerald Steinbach

    Generell in Österreich, man steckt viel hinein und am Ende kommt wenig raus, siehe auch Bildung.
    Will man richtig reformieren kommt ein Schrei der Entrüstung(unmenschlich, unsozial…) und keiner traut sich diese heiße Kartoffel anzufassen
    Probieren sie einmal Montag in der früh bei einen praktischen Arzt anzurufen , entweder läutet es ewig oder sie hören das Tonband vom Wochenende mit den Öffnungszeiten
    Kassen – Arzt wird immer unattraktiver, wenn der Patient nicht unter einer Minute abgefertigt wird, bleibt nicht mehr viel hängen und noch dazu ist der Stress gewaltig und die Patientenwartezeit ist ewig lang.

    Viele Kassen Ärzte folgen den Trend und werden Privatärzte , weniger Stress und mehr Geld

  2. sokrates9

    Wo liegen wir im Bildungssystem? Wo in der Verwaltung? Wahrscheinlich genauso schlecht! Es wird alles mit Geld zugeschüttet. überall sitzen Beamte die nichts mehr scheuen wie Veränderung!

  3. Leitwolf

    “Österreich .. landet nur auf Platz 32, noch hinter Ländern wie Chile, Tschechien oder Thailand – und das, obwohl die Pro-Kopf-Ausgaben pro Einwohner bei uns weitaus höher liegen als bei den meisten besserplatzierten Staaten”

    Nicht obwohl, sondern gerade wegen der hohen Pro-Kopf Ausgaben liegt Österreich weiter hinten. Es handelt sich schließlich um eine Studie zur Effizienz. Sinnerfassend schreiben ist halt auch so eine Sache..

    Ansonst verrät diese Studie uns leider nichts über die tatsächlichen Missstände in unserem Gesundheitswesen. Aber davon will ja auch gar niemand was wissen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .