Öffis: Die Schwarzfahrer-Versicherung

Von | 23. Mai 2014

“….Sie fahren immer ohne Ticket – eine Strafe müssen sie dennoch nicht fürchten: In Stockholm sind Hunderte einer Schwarzfahrer-Versicherung beigetreten. Die “New York Times” spricht von einem “beneidenswerten Geschäftsmodell”…” (hier)

2 Gedanken zu „Öffis: Die Schwarzfahrer-Versicherung

  1. Selbstdenker

    Dieses “Geschäftsmodell” haben Wiener Studenten so um 1995 schon entwickelt und angewendet. Allerdings wurde es einige Zeit später juristisch ausgehebelt.

  2. TomM0880

    Wieder mal ein sozialistischer Traum! Ziel der Aktion: Gratis durch die Gegend transportiert zu werden ohne eine Gegenleistung zu erbringen. Die letzten vorhandenen Steuerzahler müssen die Rechnung schlussendlich wieder übernehmen. Die Öfis gehören privatisiert. Die Strafen bei Schwarzfahrer um das 100fache angehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.