Ökonomische Vernunft? Nie gehört…

(ANDREAS TÖGEL) Gegenwärtig laufen intensive Bestrebungen, die letzten verbliebenen Reste ökonomischer Vernunft zu entsorgen. Symptomatisch dafür ist die derzeit von linken Politikern und Ökonomen in den USA propagierte „moderne Geldtheorie“ (Modern Monetary Theory, MMT), die es ermöglichen soll, Amerika von jeder Art von Mangel zu befreien, indem unbegrenzte Geldmittel in Umlauf gebracht werden, mit denen ein neuer „New Deal“ initiiert werden soll. mehr hier

3 comments

  1. Gerhi09

    Eine Wohltat, einen so fundierten Artikel zu lesen. Die MMT-“Wissenschaftler” sind der beste Beweis dafür, dass die Menschheit auf dem besten Weg ist, total zu verblöden!

  2. fxs

    Was diese hirnbefreiten Theoretiker verzapfen, sollte doch statt MMT IMT (“Ignorant Money Theory”) heißen.

  3. Luke Lametta

    Die Anhänger der MMT haben schlichtweg begriffen, dass den Leuten die enorme Umverteilung von Besitzlosen und Sparern und Menschen mit Anlagevermögen einfach völlig egal ist, weil sies gar nicht überreißen. Insofern glaube ich fest, dass wir in Sachen QE und Staatsverschuldung angesichts eines dank Globalisierung völlig unspektakulären CPIs noch lange nicht am Ende sind. Die Leute haben einfach keine Ahnung davon, um wieviel reicher sie ohne der intrinsisch umverteilenden Ausweitung der ungedeckten Geldmenge wären, denn “die Inflationsrate” betrifft ja “uns alle” und wenn meine Generation vom (relativen) Wohlstand ihrer Eltern (Eigenheim, 2 Autos, 2x/Jahr Urlaub) meilenweit entfernt ist, kratzt diese das einfach nicht – fürchten sich lieber davor, dass ihnen der Klimahimmel samt Neoliberalismus auf den Schädel fällt. Jeder von diesen prekären Hanswürsten bekommt die Geldpolitik, die er verdient.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .