Österreich hat (bald) eine Terrorproblem

“….Im europäischen Vergleich kommen überproportional viele Syrien-Jihadisten aus Österreich. Die Androhung von Strafen allein wird sie nicht von ihrem abenteuerlichen Extremismus abhalten….” (Hier)

6 comments

  1. Rado

    Lese gerade im Presse Artikel, dass sich “drei ÖVP-Regierungsmitglieder auf den Plan gerufen” fühlen.
    HAHAHA!!!!

  2. Der Realist

    die sollen fahren wohin sie wollen, aber ohne Rückfahrkarte. Dass die Aberkennung des Asylstatus oder der Staatsbürgerschaft überhaupt erst diskutiert werden muss, ist eigentlich der echte Skandal.

  3. Manuel Leitgeb

    ad Der Realist
    Da haben Sie vollkommen Recht! Insbesondere da laut österreichischem Gesetz die Aberkennung der Staatsbürgerschaft “automatisch” geschehen müßte.

  4. Rado

    @Manuel Leitgeb
    Da können Sie aberkennen, was sie wollen. Es braucht nur Einer oder Eine zurückkommen und “Asyl” stammeln und das Karussell dreht sich wieder.

  5. Graf Berge von Grips

    Der Islam in Europa ist eine politische Vereinigung und fällt eindeutig unter das Verbotsgesetz.
    Aber die einfachste Art und Weise die Fundis los zu werden:
    – Aus den Gemeindewohnung schmeissen und
    – alle Sozial/Transferleistungen auf Null… für alle betroffenen Familienmitglieder …

  6. Reinhard

    Oh, da fühlen sich also Politiker auf den Plan gerufen; man muss den armen Irregeleiteten ja irgendwie helfen.
    Dass die Ursache im System liegt, das von diesen drei Pappnasen hervorragend repräsentiert wird, auf die Idee kommt keiner. Frau Johanna “Her-mit-der-Marie” sieht den Feind der Freiheit in bösen Reichen und Spekulanten, da kommen doch Islamisten genauso wenig vor wie rumänische Banden. Und ein Sebastian Kurz sollte sich nicht zu weit aus dem fenster lehnen – hat er seinen jetzigen Posten nicht als Anerkennung für seine tolle Arbeit als Integrations-Staatssekretär bekommen? Naja, kann so toll nicht gewesen sein, wenn jetzt seine “Integrierten” in den Heiligen Krieg ziehen.
    Und sind es nicht diese (und alle anderen an der Spitze werkelnden) Pappnasen samt ihrem ganzen medialen Anhang, die selbst den “arabischen Frühling” bejubelt und zu heldenhaftem Kampf tapferer Rebellen stilisiert haben? Ist es nicht so, dass der breit angelegte Jubel unserer Journaille über jeden von den als Helden glorifizierten Jihadisten gestürzten “Diktator” Nordafrikas diesen mehr Rekruten in die Arme getrieben hat als eine ganze Phalanx ihrer besten Hassprediger?
    Leute, der Dreck der euch jetzt auf den Schädel fallt ist der, den ihr selbst ausgekippt habt!
    Statt über eine islamistische “Kummernummer” zu diskutieren wäre ein Herr Kurz schlicht und ergreifend rücktrittsreif! Eine Frau Mikl-Leitner ist dies eh schon seit Langem.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .