Österreich wird ja bekanntlich immer sicherer…

Von | 2. September 2018

Die Zahl der Vergewaltigungen in Österreich ist gegenüber dem Vorjahr um 43,3 Prozent angestiegen. Verglichen mit dem Jahr 2014 handelt es sich gar um 52,6 Prozent mehr Sexualstraftaten. Das geht aus aktuellen Zahlen des Innenministeriums hervor. (“Presse”, hier)

4 Gedanken zu „Österreich wird ja bekanntlich immer sicherer…

  1. Falke

    Auf welchen Täterkreis diese markante Steigerung zurückzuführen ist, wird natürlich verschwiegen.

  2. astuga

    @Falke
    Nimmt man Schweden als Blaupause, dann sind es DIE Männer.
    Dort gibt es ja nach mehreren Vergewaltigungen neuerdings Musikfestivals nur für Frauen, wörtlich: bis DIE Männer gelernt haben sich zu benehmen.

    Während die selben feministischen schwedischen Frauen lustig forfahren ihre eigenen zukünftigen Vergewaltiger zu importieren.
    Und die eigenen Männer zu verweiblichen oder zu diffamieren.

  3. fxs

    Wirksamer wäre vermutlich, vergewaltigende Migranten ohne Rücksicht,welches Schicksal sie zu Hause erwartet, sofort nach dem Urteilsspruch in ihre Heimat abzuschieben und ein Wiedereinreiseverbot auszusprechen. Ich gehe davon aus, dass ihre Fingerabdrücke ohnehin dokumentiert sind.

  4. Triumph Cruiser

    Österreich ist mittlerweile so beängstigend sicher, dass wir in 2019 entweder Kriminalität erfinden, oder zigtausende Polizisten, entlassen werden müssen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.