Österreicher vertrauen dem Euro nicht so recht

Von | 8. April 2014

“….Vor vier Jahren vertrauten noch 70 Prozent der Österreicher dem Euro. Doch 2011 und 2012 – auf dem Höhepunkt der Eurokrise – brachen die Werte massiv ein. Im vergangenen Jahr hat sich das Vertrauen stabilisiert – allerdings auf niedrigem Niveau: 49 Prozent der 598 Befragten sagten, dass sie der Gemeinschaftswährung vertrauen….” (hier)

3 Gedanken zu „Österreicher vertrauen dem Euro nicht so recht

  1. rubens

    FDominicus
    Sie wählen, weil das Wissen grottenschlecht ist und die Bequemlichkeit, sich nicht selbst zu beschäftigen bei der Mehrheit überwiegt. So hört man immer wieder auf die Propagandainstrumente der Interessensträger.

  2. FDominicus

    Wenn es nur Wissen wäre, könnte ich es noch verstehen. Es geht aber weitaus darüber hinaus es ist das “nicht-Wissen-wollen” was offensichtlich die meisten Wähler antreibt. Ist halt alles “so” kompliziert, das muß man doch den “Profis” überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.