Ohne Bargeld keine wirkliche Freiheit

“…..Die bargeldlose Gesellschaft ist mitnichten eine erstrebenswerte Zukunftsvision, sondern Ausdruck eines komplett außer Kontrolle geratenen Machtanspruchs der Politik- und Finanzklasse. In einem Geldsystem wie dem unsrigen ist Bargeld und dessen Haltung ein essentieller Teil der individuellen Freiheit…..” (hier)

2 comments

  1. Thomas Holzer

    “Ohne Bargeld keine wirkliche Freiheit”

    Deswegen wird es auch abgeschafft werden!
    Wer braucht schon Freiheit, wenn es den Staat und “unsere” Politikerdarsteller gibt, welche für uns entscheiden, weil sie es ja besser wissen.
    Daß wir die Entscheidungsbefugniss anscheinend freudig und freiwillig delegieren, zeigt nur, welch geringen Stellenwert Freiheit per se mittlerweile noch hat

  2. H.Trickler

    Sooviel Bargeld in einem diskreten Köfferchen war immer verdächtig – sei es nun die Parteikasse der CDU unter Kohl, Honess oder andere Steuerhinterzieher oder gar die Mafia.

    Das gehörte schon längst unter Todesstrafe gestellt und hat mit der hehren Freiheit nichts zu tun. Als Obergrenze schlage ich 100 Euro vor, das reicht für die Zigaretten und die Praline am Kiosk, der Rest muss mit Kreditkarte bezahlt werden, damit Väterchen Staat UND die NSA über alles Bescheid wissen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .