Ohne Energie sieht es schwarz aus

(ANDREAS UNTERBERGER) Von allen Bedrohungen der wirtschaftlichen Zukunft ist sicher die Entwicklung der Energie die weitaus wichtigste. Die meisten Rohstoffe können substituiert werden. Auf klimatische Veränderungen kann reagiert werden. Am schwierigsten ist jedoch eine gute Zukunft Europas ohne ausreichende Energie vorstellbar. weiterlesen hier

2 comments

  1. sokrates9

    Es ist erschreckend wie sehr Europa unter dieser infantilen linken Meinungsdiktatur leidet, und die Medien es schaffen jeden Kritiker als KlimaleugnerNazi zu eliminieren! Keine einzige österreichische Partei traut sich da
    Kontra zu geben! Mir unverständlich dass die FPÖ mit Hofer da “Decarbonisierungsschmäh” mitspielt! Bin überzeugt sie Mehrheit der Österreicher möchte sicher umweltbewusste Maßnahmen aber nicht diese sinnlos CO2 Hysterie!

  2. Falke

    @sokrates9
    Die FPÖ glaubt – so wie etwa auch bei der Beschimpfung der Identitären -, dass der Klimaschmäh mehrheitsfähig ist und sie daher in das Gebrüll der CO2-Hysteriker einstimmen muss, um ihrer Wahlchancen nicht zu gefährden. Sie vergisst allerdings, dass sie damit einen Großteil ihrer bisherigen Anhänger vergrault, ohne alleredings neue Wähler hinzuzugewinnen; diese gehen lieber zum Schmied als zum Schmiedl, also zu den Grünen oder evtl. zu den Roten. Insgesamt nehme ich an, dass ihr das eher schadet.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .