«Ohne Leitkultur kann keine Gesellschaft überleben»

Von | 6. Januar 2018

“Was wird aus Deutschland? Die Wirtschaft brummt, aber das politische Leben ist wie gelähmt. Schuld sei der grüne Zeitgeist, sagt der Historiker Andreas Rödder. Er habe auch die grossen Parteien ergriffen und sie von der Lebenswirklichkeit der Bürger entfremdet….” (hier)

2 Gedanken zu „«Ohne Leitkultur kann keine Gesellschaft überleben»

  1. Rennziege

    Andreas Rödder ist ein kluger, ausgeschlafener Historiker ohne Scheuklappen. Und das nicht erst seit seinem jüngsten “NZZ”-Interview. Ich lese ihn stets gern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.