„Ohne Schutz des Luftraums gibt es keine Selbstbestimmung“

Von | 2. Juni 2020

Eine Schweizer Sicht auf ein in Österreich aktuelles Thema: „Zur Bewältigung der Corona-Krise muss künftig mit Sparprogrammen gerechnet werden. Beim Schutz des Luftraums dürfen wir aber keine Abstriche machen. Dies wäre verantwortungslos.“ NZZ, hier

2 Gedanken zu „„Ohne Schutz des Luftraums gibt es keine Selbstbestimmung“

  1. Cora

    Es ist halt alles nichts, wenn die Sicherheit wie der Luftraum nicht mehr gewähreistet ist. Einfach ist es, für die schönen Dinge des Lebens, für den Wohlstand viel Geld auszugeben.
    Etwas, das man hierzulande nicht begreifen kann/möchte.

  2. H. Trickler

    Dieser dümmliche Text eines schweizerischen Ständerats (fdp.) und Mitglied der Sicherheitspolitischen Kommission wird nur von einer kläglichen Minderheit der schweizerischen Bevölkerung goutiert.

    Die Einschätzung des Stimmviehs wird man erst nach der Abstimmung im Herbst kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.