Ohne Worte

“In einem Interview in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins “profil” zieht Claudia Bandion-Ortner, die ehemalige Justizministerin und derzeitige Generalsekretärin des saudi-arabischen “König-Abdullah-Dialog-Zentrums” eine positive Bilanz der ersten beiden Jahre: “Saudi-Arabien mischt sich in unsere Arbeit überhaupt nicht ein.” Auch ihre persönlichen Erfahrungen in Saudi-Arabien schildert sie durchgehend positiv: “Ich war angenehm überrascht. Als Frau dort zu leben, ist sicher nicht einfach.” Als emanzipierte Frau “hätte ich sicher meine Schwierigkeiten dort. Aber ich bin sehr gut und nett behandelt worden.” Bandion-Ortner musste sich – wie alle Frauen in Saudi-Arabien – mit einer schwarzen Abaya verhüllen. “Aber ich muss sagen: Die ist praktisch. Ein angenehmes Kleidungsstück. Sie hat mich ein bisschen an den Talar erinnert.”

7 comments

  1. rubens

    Also ich möchte nicht 24 Stunden am Tag mit einem prüden Nachthemd verkleidet sein. Das ist echt arg, dass man ein Dialogzentrum leitet und dann in Saudi Arabien so ein Ding anziehen muss. Das ist kein Dialog, das ist keine Toleranz, das ist Monolog und Unterwerfung.

  2. Karl

    Frau Bandion Ortner ist froh, dass sie einen Job hat….. war ja als Richterin ebenso hoch qualifiziert.

  3. cmh

    Es stellt sich eher die Frage, welche Gedankengänge diese Dame bei der Findung ihrer Urteile gelenkt haben? Die gleichen, mit denen sie jetzt den Saudis ergeben ist?

    Der einzige Lichtblick ist ja, dass durch die Stoffkäfighaltung der Frau B-O ihre kreativen Brillen erspart bleiben.

    Andererseits fürchte ich, dass noch mehr Richterinnen von diesem Kaliber in Österreich “Recht sprechen”.

  4. Menschmaschine

    es sind nicht so sehr jene von außen kommende, die irgendeiner schwachsinnigen ideologie anhängen und diese bei uns umsetzen wollen. es sind jene von uns, die sich dafür begeistern oder gar kaufen lassen, die mich am meisten ankotzen. denn sie sollten es besser wissen.

  5. BMF

    Die Juristin meint auch es würde “eh nicht jeden Freitag” dekapitiert! Na bitte, da können sich wirklich nur böswillige aufregen….

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .