Orban: Europäische „Bankrotterklärung“ in Migrationspolitik

Ungarns Regierungschef Viktor Orban will die Migration zum bestimmenden Thema bei der Europawahl 2019 machen. Im Rückblick auf 2015 wirft er der europäischen Elite Versagen vor – eine Person hat er dabei besonders im Blick. weiter hier

3 comments

  1. jaguar

    Ja, er ist nicht von Dekadenz, Naivität und linkslinker Ideologie zerfressen!

  2. Johannes

    Europa lebt in der Vergangenheit, vor dem Beginn der Völkerwanderung wer es schick in den linken Kreisen wie auch in den sonntäglichen Gottesdiensten die vollkommene, unkontrollierte Öffnung den “Armen und Geschundenen “gegenüber zu Preisen und ihre Einwanderung als höchst Pflicht zu predigen.
    Jetzt kommen sie wirklich und zwar zu Millionen und die Prediger von links und Kirche wissen sie können ihre Meinung nicht ändern ohne ihre jahrzehntelange Predigten als nicht allzeit gültig zu hinterfragen.
    Daher tun sie sich so schwer, sie können nicht reagieren, sie müssen wollen sie ihre eigenen Dogmen nicht verlieren so weitermachen auch wenn es ins Nirgendwo führt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .