Organisierte Kriminalität: Ein ungleicher Kampf

Der Wegfall der stationären Grenzkontrollen innerhalb des Schengen-Raumes der EU werde im Ergebnis zu mehr Sicherheit in Europa führen. Wirksame Schleierfahndung, moderne Technik im Grenzraum, zentrale Informationssteuerung, konsequente Strafverfolgung und ausreichendes Personal – die Politik hatte viel versprochen, gehalten eher wenig. Heute operieren international organisierte Banden in Europa, die nationale Grenzen zwar wahrnehmen, sich aber davon nicht beeindrucken lassen. Im Gegenteil: Sie nutzen sie vor allem, um in den Nachbarstaaten ihrer Tatortländer Rückzugsräume zu schaffen. weiter hier

7 comments

  1. Cora

    Der Innenminister Österreichs, Herbert Kickl, versucht, die gesetzlichen Rahmen zu verbessern, trotz herber Kritik aus den üblichen Reihen. Es gibt Reformpläne inklusive gesetzlicher Änderungen damit das BVT in Zukunft besser aufgestellt ist. Und das BVT wird personell aufgestockt. In Österreich sehe ich Licht am Ende des Tunnels.

  2. Rado

    Ja das waren noch Zeiten vor “Schengen” als die vielen neuen Begriffe noch nicht in den Tageszeitungen angekommen waren. “Dämmerungseinbruch”, “Heisse Einbrüche”, “Gruppenvergewaltigung” uvam.

  3. Falke

    @GeBa
    Und wie sich dann die Heuchler aus den anderen Parteien “empört” zeigen und harte Konsequenzen für die Täter fordern! Dabei sind es gerade sie, die den Hass gegen die AfD schüren und damit die wahren Urheber solcher Attentate sind.

  4. sokrates9

    Schade! Hinter dem deutschen Datenskandal stehen weder Putin noch die böse AFD sondern ein 17 – jähriger deutscher Schüler! wieder schönes Beispiel aus der Märchenstunde der Medien!

  5. Mona Rieboldt

    Derjenige soll 20 Jahre alt sein und Schüler ja, der die Daten geklaut hat, Sicherungslücken genutzt hat. Warum soll das nicht stimmen? Deutschland ist doch bei IT auf dem Stand von Albanien, wenn nicht noch darunter.

  6. Gerald Steinbach

    8. Januar 2019 – 10:04
    GeBa
    Man sollte wirklich die AfD genauer beobachten , das solche Taten von den guten Demokraten nicht mehr passieren

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .