Orgasmus, Befreiung und der Unsinn der 68er

“…….1968 ist das Dümmste, was seit 1945 in Deutschland geschehen ist – zu dieser Behauptung stehe ich bis heute. Diese totale Infragestellung aller Autorität, das Auf-den-Thron-Setzen von Marx, Marcuse und Wilhelm Reich, der selbst noch den richtigen Orgasmus als Weg zur politischen Befreiung predigte. Ein geballter Unsinn….” (Der deutsche Journalist Wolf Schneider, hier)

2 comments

  1. H.Trickler

    Dass hohle Autoritäten vom Sockel gestürzt wurden, fand ich damals wie heute richtig.

    Dass aber zu oft der Sockel dann leer blieb, d.h. ein Vakuum entstand – mit diesem gravierenden Nachteilen hatte ich nicht gerechnet.

  2. Thomas Holzer

    Der Sockel blieb ja nicht leer, es wurde versucht, auf diesen Marx, Marcuse etc. zu setzen; nur, diese waren und sind natürlich keine Autoritäten, sondern schlicht und einfach, im “besten” Fall Traumtänzer, im schlechtesten Fall Verführer von naiven Einzelnen, welche ihre Aufgehen, ja sogar ihr eigenes Untergehen in der Masse bejubeln

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .