Ein Gedanke zu „Passagier filmt eigenen Flugzeugabsturz

  1. Malte Boitensen

    Und was soll daran lustig sein? Ist das wieder dieser seltsame österreichische “Humor”, der sich am Unglück von Menschen, an Krankheiten, an Schicksalsschlägen ergötzt? So wie “Tauben erschießen im Park”?
    Ist das “Neokonservativismus”, die Freude den anderen Wirtschaftsteilnehmer fies übervorteilt, benutzt und in den Ruin getrieben zu hsben? Für einen “Profit”.
    Pfui Deibel.
    Natürlich wird dieser meiner Beitrag niemals veröffentlicht, weil kritische Denkerinnen und Denker unerwünscht sind und niemand auf der radikal rechten und kapitalistischen Seite in der Lage ist menschenrechtliche Fragestellungen zu beantworten. Bei Trump & Co. knallen wohl die Sektkorken wenn immer irgendwo auf der Welt Blut fließt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.