Passkontrolle mit Lügendetektor

“…. Die EU gibt eine Menge Geld für die fragwürdige Überwachungstechnologie iBorderCtrl aus. Der kontroverste Teil des Systems: ein Lügendetektor. Soll so unsere Zukunft aussehen?  FAZ, weiter hier

4 comments

  1. GeBa

    Bin ich froh schon viele Länder bereist zu haben, habe ohnhin schon bei den normalen Flugschikanen (selbst Gepäck einchecken etc.) keine Lust mehr darauf, Nacktscanner sind in einigen Staaten auch eingesetzt, meine Gedanken sind aber noch zollfrei.
    So perfide Fragen ohne Lügendedektor gab es in den USA schon vor 40 Jahren bei der Einreise, und man stand sogar hinter einer Kette bis man zum Herrn Zollbeamten durfte.
    LmaA, ich bleibe zuhause 🤭

  2. sokrates9

    Wenn man die Klimaziele erreichen will wird sich der Individualverkehr ohnehin aufhören. Schiff und Flugzeug geht nicht, mit E – Bussen und Bahn fahren wird sicherlich die Reichweite beschränken. Mit Handyüberwachung – die Pflicht werden wird – so kann ja jeder Person im Falle einer Erkrankung oder Unfalls sofort geholfen werden -hat man ohnehin alle Daten und braucht keine Passkontrolle mehr! Wie in China kann man dann ja potentielle “Gefährder” vom öffentlichen Verkehr ohnehin leicht ausschalten! Brave new world!

  3. Cora

    Es ist sicherlich Aufgabe des Staates, Bei-Rot-Geher zu duschen. Der Kommunismus nimmt bisweilen bizarre Formen an.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .