Pest, Cholera und Zentralbanken

Von | 10. Dezember 2020

Es bleibt eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Die Situation wird sich also wohl sehenden Auges verschlimmern, weil die Zentralbanken alle Warnungen ignorierend, dieselbe in der Vergangenheit gescheiterte Politik weiterverfolgen, die Verschuldung auf noch rekordverdächtigere Höchststände und Renditen auf noch rekordverdächtigere Tiefststände treiben und eine Ausbreitung von Zombie-Unternehmen auslösen werden, wie es sie noch nie zuvor gegeben hat. mehr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.