Polizei bittet Muslime vor Patrouillen um Erlaubnis

Von | 14. Dezember 2015

“……Now the Daily Mail has reported that a Lancashire Police officer has said: “There are Muslim areas of Preston that, if we wish to patrol, we have to contact local Muslim community leaders to get their permission”. Another officer from Yorkshire in the North of England, wrote on an online Police web forum: “I’m not allowed to travel in half blues [uniform] to work anymore IN MY OWN CAR as we’re “All at risk of attack” – yet as soon as someone points out the obvious it’s ‘divisive.’” (hier)

4 Gedanken zu „Polizei bittet Muslime vor Patrouillen um Erlaubnis

  1. Lisa

    Wie gehabt: Might is right. Vor allem in einer mulicultural society. Leiderkann man Macht nciht verbieten.

  2. Tom K.

    Das kommt bei uns auch noch, da habe ich keine Sorge. Ich warte ja nur noch auf eine weitere “Security-Line” auf den Flughäfen –> “Moslimes only” (in dieser “Line” dürfen dann alle “korantreuen” ohne lästige Sicherheitskontrolle(n) durch

    … was soll man sich da noch groß den Kopf “zerbrechen” …

  3. Tom K.

    Nachtrag / Korrektur: “lane” nicht “line” sollte es heißen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.