4 Gedanken zu „Populismus von links

  1. Selbstdenker

    Seitens der EU glaubt man offenbar, dass die (Ost-)europäer ein Volk von Strichern und Prostituieren sind, die alles für ein paar Scheine machen.

  2. Thomas Holzer

    Typisch Sozialismus, zu versuchen, die eigenen, selbst verschuldeten Fehler mit dem Geld anderer Leute zu korrigieren, als gäbe es kein Morgen

  3. CE___

    So ein Vorschlag KANN nur von einem Sozialisten kommen.

    Einerseits zu glauben dass, wie Selbstdenker richtig schreibt, alle Menschen geil darauf sind sich für ein paar schnell von der EZB nachgedruckte Euro-Lappen (oder überhaupt nur mehr virtuelle Euro-Giralgeldnummern am Konto) prostituieren zu müssen mit garantierter Langzeitschädigung und Folgekosten für Staat und Gesellschaft und Bürger selber…

    und andererseits dass der deutsche nettosteuerzahlende Michel es nicht schnallen wird das er diese Geschenke für alle nicht doch wieder selber über noch höhere Steuern und Abgaben zu zahlen haben wird.

  4. Der Realist

    Das ist nicht Populismus von links, das ist absoluter Schwachsinn, aber vielleicht erklärt uns Gabriel ja noch, woher der Bund das Geld nimmt, außer vom Steuerzahler.
    Da wird mein nordkoreanischer Freund meist als “Irrer” tituliert, und was ist dann der deutsche Außenminister?
    Den Sozialisten dürften ihre Wahlerfolge wohl zu Kopf gestiegen sein, auch hierzulande sondern sie beinahe täglich geistigen Schleim ab, nur weiter so, die Wähler werden es weiterhin danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.