Pröll über Faymann: Nicht regieren ist nicht Zweck des Regierens

“……wenn man sich die innenpolitische Situation anschaut, gibt es in den wesentlichen Fragen relativ wenig Meinungsäußerungen vom Bundeskanzler. Ob das in der gesamten Hypofrage oder bei der Steuerpolitik ist. Hier ist im Wesentlichen der Bundeskanzler abwesend. Das kann nicht der Sinn und Zweck einer Regierungsführung sein….” (NÖ-Landeshauptmann Erwin Pröll, hier)

2 comments

  1. Thomas Holzer

    Was der Herr Faymann zu wenig, redet der Herr Pröll zu viel; abgesehen davon, daß durch Meinungsäußerungen noch keine Veränderungen stattfinden 😉
    Beide und ihresgleichen sind dafür verantwortlich, daß in diesem Lande nichts weiter geht.

  2. DNJ

    Die NÖN, die Prawda Niederösterreichs. Irgendwann wird auch Prölls Schulden und Hypokonstrukt zusammenbrechen, das ist absehbar, ob er es noch erlebt, nicht. Noch hält die Fassade.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .