Putin bastelt sich eine Ost-EU

Von | 30. Mai 2014

“….Die Präsidenten von Russland, Weissrussland und Kasachstan haben am Donnerstag im kasachischen Astana den Vertrag zur Gründung der Eurasischen Wirtschaftsunion unterzeichnet, die ab Januar 2015 in Kraft treten wird. …” (hier)

4 Gedanken zu „Putin bastelt sich eine Ost-EU

  1. Thomas Braun

    Schade, dass er so spät damit anfängt. Bulgarien und Rumänien – inkl. deren schwer korrupte Bürokratien – hätten auch sehr schön in diese Eurasische Wirtschaftsunion gepasst.

  2. ricbor

    @TB
    Auf den Russen ist eben kein Verlaß mehr. So wird das nichts mit der neuen Sowjetunion.

  3. Riso

    Das ist keine Ost-EU. Die Sprechen immerhin die gleiche Sprache und haben im grossen und ganzen die gleichen interessen.

  4. Reinhard

    Ob der Moskauer Zarenhof auch bis in die Badezimmer seiner Untertanen hineinreglementiert? Wenn nicht, sind Hohn und Spott aus dem von Bürokraten vergewaltigten Brüsseler Reich unangebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.