Putin: “Könnte in zwei Wochen Kiew einnehmen”

“Wladimir Putin soll EU-Kommissionschef Barroso am Telefon gedroht haben, er könne die ukrainische Hauptstadt Kiew in zwei Wochen einnehmen. Der entsprechende Bericht einer italienischen Zeitung wurde SPIEGEL ONLINE in Brüssel bestätigt.”

3 comments

  1. LePenseur

    Ach ja, der Spiegel … das ist doch dieselbe Gazette, die bei der nicht von Rußland, sondern wohl weit eher von einem ukrainischen Kampfjet abgeschossenen MH17 getitelt hat: »Stoppt Putin«

    … und Barroso ist natürlich der Ehrenmann, der nie gelogen hat, nie lügt und nie lügen wird! Und Fehlübersetzungen (nämlich: gewollte Fehlübersetzungen) kommen in unserer Presse nicht vor. Nie!

    Ganz sicher, Herr Ortner?

    Sie könnten sich zur Abwechslung z.B. folgendes Video ansehen:

    http://youtu.be/PIyd9tXdKpY

    Wie ich auf meinem Blog schreibe: man muß ihn nicht lieben, man muß nicht immer seiner Meinung sein — aber wo er recht hat, hat er recht.

    Aber der ist natüüüürlich bloß so’n Verschwörungstheoretiker. Und die Amis sind unsere Freunde. Und unsere Politiker handeln nur zu unserem Besten.

    Träumen Sie weiter, Herr Ortner. Aber wundern Sie sich nicht, wenn Sie irgendwann ggf. nicht mehr aufwachen. Oder vielleicht in Umständen, die ihre hübsche Annonce rechts oben auf ihrer Seite:

    Helle Kleinwohnung in der Wiener City, gleich hinter dem Stephansdom kurzfristig zu vermieten

    … ein bisserl obsolet aussehen lassen werden. Weil die Umgebung des Stephansplatzes auch 1945 nicht berauschend ausgesehen hat, was die Vermietbarkeit dann etwas geschmälert hat.

    Und unsere Politruks drauf und dran sind, so einen Wahnsinn nochmals zu versuchen, oder wenigstens in Kauf zu nehmen.

  2. Thomas Holzer

    Weltversteher Faymann erklärt soeben in OE1 die geopolitische Lage Österreichs, der EU, Russlands, der Ukraine, der Welt und des Universums 😉

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .