Putins Freunde bei der Arbeit

Von | 21. Juli 2014

“Die prorussischen Separatisten in der Ostukraine behindern die Spurensicherung am Absturzort der malaysischen Boeing. Sie sollen ein OSZE-Team bedroht und 34 Leichen weggeschafft haben.” (NZZ)

Ein Gedanke zu „Putins Freunde bei der Arbeit

  1. FDominicus

    Ja ist doch klar, die für die NZZ klar “feststehenden” Täter vertuschen die Spuren. Natürlich wäre es jetzt “nur” noch interessant zu wissen woher die NZZ weiß wer die Täter waren. Das will doch wohl niemand sagen, es handelt sich “nur” um Vermutungen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.