Putins Lügen, aufgeflogen

“Die russische Armee kämpfe nicht in der Ostukraine, behauptet der Kreml noch immer. Dabei häufen sich die Berichte über gefallene russische Soldaten und geheime Beerdigungen,” berichtet die hochseriöse NZZ.

7 comments

  1. Thomas Holzer

    “Es gebe amerikanische Brigaden, die den Funkverkehr störten.”

    Das kann nicht sein, das ist sicherlich eine Lüge, Herr Obama hat doch gesagt, daß die USA sich in der Ukraine nicht einmischen 😉

  2. LePenseur

    Cher M. Bauer,

    … “bereut”? Oder meinten Sie “betreut” — denn bereuen wird dieses Gesocks vermutlich nichts (außer, daß sie aufgeflogen sind mit ihren Fälschungen)

  3. Ehrenmitglied der ÖBB

    Und wenn alles nicht stimmt, worüber berichtet dann Christian Wehrschütz?
    Hat man den auch manipuliert?

  4. Thomas Holzer

    @Ehrenmitglied der ÖBB
    Herr Wehrschütz wird aber auch sehr selektiv den verschiedenen Journalen zugeschaltet, manchmal auch “plötzlich” abgeschaltet.
    Interessant, oder auch “lustig” das Verhalten der “westlichen” Journalisten den sog. Separatistenführern gegenüber; einmal werden sie mehr oder weniger als Dummköpfe und Einfaltspinsel bezeichnet, denen überhaupt nicht zu trauen ist, das nächste mal (weil es in die Agenda passt?!) werden deren Worte für bare Münze genommen (“tausende russische Soldaten machen bei uns Urlaub und nicht am Meer”)

  5. Erich Bauer

    LePenseur

    Sehr ärgerlich für mich dieses “vergessene” T. So was kann den ganzen Inhalt z’sammhauen. Vielen Dank für den Hinweis.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .