5 Gedanken zu „Putins Wortschwall

  1. Sokrates9

    Copyright Projekt Syndikat sagt alles aus:Wie halt friedendliebende Atlantiker Putin sehen…

  2. Thomas F.

    Russland wird nicht von Putin gesteuert, sondern von irgendwelchen Mächten dahinter. Diese befinden sich gerade in einem heftigen Infight. Darum gibt es auch diesen Zick-Zack-Kurs, der immer absurder wird, weil jedesmal jemand anderer gerade stärker an Putins Marionettenschnüren zieht.
    Putin steht nach dem Truppenabzug vor den Russen nun wie ein Trottel da. Seine Rede mit den roten Linien erinnert sie fatal an das Endstadium der Sowjetunion als irgendwelche Appratschiks, die längst den Realitätsbezug verloren hatten, irgendwelche Worthülsen von der Kremlmauer absonderten. Dem Botox Junkie scheint das Nervengift längst ins Gehirn gestiegen zu sein, und auch die Hormonpräparate. Das sehen auch die Banditen im Kreml, die das Fell des Bären bereits zu verteilen beginnen. Da dürfte noch einiges Blut und Gift fließen.

  3. Johannes

    “”Eine EU die nicht einmal mit Ungarn fertig wird”” und ich habe aufgehört zu lesen.
    Solche Leute wollen also das man selbständige Länder fertig macht,. Was unterscheidet den Autor von Putin?
    Nun meiner Meinung nach ist der Unterschied, dass Putin ein gefährlicher Machtpolitiker ist und der Autor keine halbwegs logische Analyse zsammenbringt Nur beim “Fertigmachen” on Länder scheinen sie sich ähnlich.

  4. Allahut

    Putin wird ja auch deshalb vom Westen laufend diskreditiert, weil er allein mehr Hirn als die westlichen Politiker und Brüssels “Elite” zusammen hat.

  5. Falke

    Ja, da war die Sowjetunion wesentlich erfolgreicher: sie ist – im Gegensatz zur EU – 1956 tatsächlich mit Ungarn “fertig geworden”. Oder wie meint das der Autor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.