Rassismus – nein danke! (Es sei denn, es geht gegen Deutsche)

“….Für viele Linke und junge Migranten gehört es in Deutschland heute zum guten Ton, die angestammte Bevölkerung als «Kartoffeln», «Almans» und «Herkunftsdeutsche» zu verspotten. Weil es gegen die Mehrheit geht, fühlen sie sich im Recht…” (NZZ, hier)

5 comments

  1. Rado

    Kann natürlich auch alles “Satire” sein wie beim gefeierten WELT Journalisten Deniz Yücel welcher die Deutschen als Köterrasse bezeichnet.

  2. Falke

    Özil kann sich natürlich gern als Türke fühlen. Ich finde, dass er sich daher auch dort niederlassen sollte. Ganz sicher ist jedenfalls: In einer deutschen Nationalannschaft hat er nichts nichts zu suchen. Löw/Bierhoff hätten ihn (und Gündogan) sofort aus dem Team werfen müssen.

  3. Johannes

    Die Linken waren für mich immer, ich sags wies ist, Spinner. Sie waren eine Randgruppe für die in einer Demokratie Platz sein muss. Aber dann kam Merkel und sie übernahm, nach meiner Meinung, fundamentale Eckpunkte der Linken. Aus welchen Gründen auch immer deckte sich die merkelsche Raute mit vielen linken Forderungen.

    Es wurde schon unzählige male erwähnt und ich tue es auch hier wieder, Merkel hat die deutsche Fahne bei einer Feier zur gewonnen Wahl von der Bühne verbannt. Sie hat nach meiner Meinung damit gezeigt das sie DAS deutsche Symbol schlechthin nicht schätzt und eigentlich von nationalen Symbolen wegkommen möchte.

    Das ist nun ihr gutes Recht und wenn die Mehrheit der Deutschen das auch so sieht muss man es respektieren.
    Eines darf aber nicht sein das die Deutschen -wieder – muss man leider sagen Europa zu dominieren versuchen und in die souveränen Rechte von europäischen Staaten massive Einmischung zu betreiben.

    Die Verklagung Ungarns beim EuGH ist nur ein Beispiel, heute im Mittags-Journal sprach ein deutscher Vertreter sehr deutlich wie mit Großbritannien zu verfahren sei.

    Die Migrationsfrage wird von Deutschland dominiert, Deutschland wohin man schaut, gut getarnt in der EU aber dennoch tonangebend in allen Fragen der Druckausübung auf andere europäische Staaten.

    Ich glaube Deutschland wird sich wieder zum Sündenbock machen, die haben einfach kein Gespür, dazu eine Massenpsychose, auch nicht neu, diesmal halt im Sinne von …heute noch autochthon…..und morgen die ganze Welt, …in Deutschland vereint.

    Dann macht es doch in Gottes Namen und laßt alle anderen in Ruhe! (Frau Mona Rieboldt und alle anderen die ebenfalls darunter leiden natürlich ausgenommen)

  4. astuga

    Egal ob Individuen, Nationen, Völker oder Kulturen – wer sich nicht selbst respektiert, der wird auch von anderen nicht respektiert.

    Man muss sich ja nicht gleich selbst irrational überhöhen (wie das gerade auch die Türken, Araber oder Muslime generell machen – auch die deutsche Linke ist übrigens all dessen schuldig).
    Aber ein gesundes Selbstbewusstsein und ein Selbstwertgefühl müssen sein.
    Auch ein gesunder Egoismus wenn man so will.
    Alles andere ist eine Form von schleichendem Suizid.

  5. Luke Lametta

    Die “Mehrheits”-Eigenschaft derer, über die man sich moralisch erhöht ist mE nicht wirklich relevant bzw. nicht der entscheidende Punkt. Siehe “Reiche”, eine winzige Minderheit, über die sich die Linke mit ganz besonders eitel zur Schau gestelltem Furor moralisch erhöhen.

    Die beiden psychologischen Tendenzen, welche die Grundlage der modernen Linken bilden, sind Minderwertigkeitsgefühl und Übersozialisierung. Die erste trifft auf die ganze Linke, die letzte auf einen Teil von ihr zu, der aber grossen Einfluss hat. Das Minderwertigkeitsgefühl mit seinen verwandten Gefühlen: niederes Selbstwertgefühl, Gefühl der Machtlosigkeit, depressive Tendenzen, Defätismus, Schuldgefühl, Selbsthass etc. hängen mit der paranoiden politischen Korrektheit zusammen: eine Hyperallergie auf alles, was Minderheiten benennt. Überall wittern korrekte Mitglieder von Minderheiten und ihre Verteidiger negative, despektierliche Konnotationen. Linke identifizieren sich einfach voll und ganz mit allem Schwachen, Hilflosen, Besiegten, denn sie erachten diese Menschen selbst als tiefer stehend (was sie sich freilich nie eingestehen würden)…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .