Realismus statt romantischer Frühlingsgefühle

Von | 23. Juni 2014

(C.O.) US-Aussenminister John Kerry am Wochenende in Ägypten zu Gast. Samstag bestätigt Kairo 183 Todesurteile gegen Moslem-Brüder, am Sonntag sagt die US-Regierung weitere Hilfsgelder für das ägyptische Regime zu. Kann sich übrigens noch jemand an den von Europas linken Intellektuellen so umjubelten “arabischen Frühling” erinnern?

5 Gedanken zu „Realismus statt romantischer Frühlingsgefühle

  1. cmh

    Der “arabische Frühling” ist das Produkt schlechter Recherche.

    Und päpotenter Dummheit halbgebildeter Zeitungsfritzen (m/f).

  2. Graf Berge von Grips

    Die haben da unten ja nur 2 Jahreszeiten….

  3. michelle

    es kam, wie es kommen musste. der arabische “winter” ist dauerzustand….

  4. Thomas Holzer

    Und im Irak fordern nunmehr die USA ganz unverblümt die Absetzung des Herrn Maliki, weil er ihnen plötzlich nicht mehr passt; soviel zum Demokratieverständnis 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.