Rechts gegen rechts!

Als braver rechter Staatsbürger und Steuerzahler möchte ich natürlich gerne der Empfehlung unser aller Kanzlerin folgen und mich „so irgendwie“ gegen Rechts engagieren. Denn wenn ich nichts „gegen Rechts“ unternehme, dann ziehen wieder wilde Horden mit brennenden Fackeln durch Hamburg beim G20 Gipfel… Nochmal von vorn: Dann ziehen wieder wilde Horden im Gleichschritt durch das Brandenburger Tor und haben da CO2-schädliche Fackeln dabei. Das möchte ich nicht. Allein schon wegen der Verkehrsbehinderungen und natürlich wegen des gesellschaftlichen und weltweiten Klimas. mehr hier

2 comments

  1. GeBa

    Was sind schon ein paar Fackelrn gegen die sonntäglichen CO2-schädlichen Grillorgien unserer Neubürger in Wien. Schaut euch das einmal an – Draschepark, Wien 23, neben Autobahnabfahrt A23 Inzersodorf. Da hängen die Rauschschwaden stundenlang! Dass man jetzt an sonntagen dort nicht mehr vorbeigehen kann, ist auch etwas das wir den Roten zu verdanken haben. 🤮
    Sorry, hat nichts mit dem Thema zu tun aber mit dem Dreck in der Luft

  2. aneagle

    Dem Autor kann geholfen werden. Empfehle ihm als Aktivität gegen rechts “hüpfen für das Klima”

    https://www.youtube.com/watch?v=o2ee0fLrHIE

    Wie der 1 minütige Youtube Beitrag zeigt, trifft er dort heute schon jene, die in ca.5 Jahren auf großen öffentlichen Plätzen mit ausgestreckter rechter Hand und/oder geballter linker Faust in Horden für den totalen Klimakrieg skandieren werden. Also da kann er nichts falsch machen. Jedoch, nochmals 5 Jahre später, wenn alles in Schutt und Asche liegt, will keiner dabei gewesen sein. In Deutschland nichts Neues.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .