“Reichensteuern” werden kommen….

“…….Obwohl es ziemlich offensichtlich ist, dass die Finanzkrise ihren Ursprung im übermässigem Kreditwachstum hatte, schiebt das Fed die Verantwortung ab. Künftig wird der Staat dem Bürger erklären: Die Reallöhne fallen, weil die Oberschicht so viel verdiene. Deshalb müsse man diese stärker besteuern. Reichensteuern werden kommen, auch in der Schweiz. Der andere Weg ist die Beschlagnahmung von Vermögenswerten, der durch die negativen Zinsen bereits beschritten wird….” (Marc Faber, hier)

3 comments

  1. Christian Peter

    Gibt es schon längst durch kalte Enteignung der Sparer. Nach Berechnungen des Münchner Ifo – Instituts verlieren deutsche Sparer etwa 80 Milliarden Euro, Sparer in Österreich etwa 8 Milliarden Euro pro Jahr.

  2. FDominicus

    @Christian Peter
    Nicht zu vergessen die 2 und mehr Prozent Inflation. Die “kalte” Progression, die immer zunehmenden anderen staatlichen Abgaben. Nicht zu vergessen die ganzen Umverteilungsaktionen der Staatsdiener…

  3. Christian Peter

    @FDominicus

    stimmt. In Österreich wird von den beiden Altparteien ÖVP und SPÖ breit und lange über ‘Reichensteuern’ diskutiert, die etwa 1,5 Milliarden Euro jährlich einbringen sollten, während Sparer bereits seit einigen Jahren im großen Stil enteignet werden und etwa 8 Milliarden Euro pro Jahr (in Deutschland : etwa 70 – 80 Milliarden Euro) verlieren – verkehrte Welt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .