Reisende soll man eben nicht aufhalten…

Von | 11. November 2015

” …..Ein Zug aus München fuhr dem Bericht zufolge mit 800 Flüchtlingen aus Eritrea, den Balkan-Staaten, Indien und Bangladesch los – am Ankunftsort Dortmund waren nur knapp die Hälfte an Bord…..” (hier)

9 Gedanken zu „Reisende soll man eben nicht aufhalten…

  1. Rado

    Ob denen die Caritas wenigstens das Essen nachträgt? Wo kann man spenden?

  2. aneagle

    Dieses (letzte?)Regierungsversagen sollte die Kanzlerin politisch eigentlich nicht überleben.
    Auch der Ablauf des Dramas ist fast schon geregelt:
    Brutus de Maiziere steht schon bereit. Der blasse Übergangskanzler, dem, wie bisher, nichts so recht gelingen will, wird schon kurz nach der ruchlosen politischen Tat den letzten Kanzlergetreuen geopfert. Die promovierte Ärztin, Dr. von der Leyen sammelt mütterlich die Versprengten zur großen bürgerlichen Kraftanstrengung und stellt unter dem genialen Wahlkampfmotto WIRSCHAFFENDAS den Mehrheitsanspruch für die vormals Bürgerlichen.
    Noch wartet alles auf die Bestätigung der Rechtmäßigkeit des Dr. med. der Ärztin von der Leyen durch die Medizinische Hochschule Hannover(MHH). Bald aber, steht dem Drama nichts mehr im Weg. Spannende Zeiten! 😉

  3. Reini

    … die Abschiebungen werden erst Spannend!!! … kreischende Mütter, weinende Kinder, gewalttätige Väter,… das wird was für die Nachrichten und fürs Fernsehen! … hab was verwechselt, das gibt’s ja bald bei der Einreise wenn die Grenzen schließen!

  4. Christian Peter

    Auch in Österreich sind bereits zehntausende illegale Einwanderer verschwunden – wie viele ISIS – Terroristen werden sich darunter befinden ? Nach Angaben des libanesischen Unterrichtsministers handelt es sich bei 2 % der Flüchtlingen aus Syrien um ISIS – Terroristen. Angesichts der massiven Gefährdung der inneren Sicherheit Österreichs müsste unmittelbar gehandelt und der Strom von illegalen Einwanderern unterbunden werden.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3234458458/Two-100-Syrian-ISIS-fighters-PM-warned-Lebanese-minister-tells-Cameron-extremist-group-sending-jihadists-cover-attack-West.html

  5. Christian Peter

    Auch der ehemalige Chef des österreichischen Verfassungsschutzes, Gerd Polli, spricht im Zusammenhang mit der aktuellen Flüchtlingspolitik von einem ”sicherheitspolitischen Blindflug bisher unbekannten Ausmaßes.” Es könne bald zu Terroranschlägen in Österreich und Deutschland durch ISIS – Terroristen kommen.

    http://www.hochauer.at/?p=3143

  6. aneagle

    @ Reini
    tatsächlich gibt es auch unter Dr.med.v.d.Leyen nieeemals keine Abschiebungen nicht!!
    Da sei die bereits gut vorbereitete NUDGE-Abteilung der CDU davor!

    Es werden 4 “Bereiche” gebildet, zwischen denen die Neubürger, nach Registrierung und Asylausweis mit Fingerabdruck und Chip, wählen können.

    Bereich 1-Weiterbildungsbereich: Migrationswillige buchen natürlich freiwillig(!) , für 12-18 Monate ein Ausbildungsprogramm mit Abschlussprüfung in Deutsch, europäische Werte und perfektes Duckmäusertum. Bei Erfolg- Familienzuzug, Praktikum zur Arbeitsvorbereitung in staatlichen geschützten Werkstätten der Daimler-Siemens Arbeitsstiftung e.V., vertiefende Lehrgänge zur frühzeitigen Erlangung der Staatsbürgerschaft in Abendkursen.

    Bereich 2- Bedenkbereich: alle Migranten, die in ihrer beklagenswerten Ausgangslage in Flüchtlingslagern der Deutschlandwerbung aufgesessen und der Meinung sind, ihnen sollte gemäß Asylgesetz geholfen werden. Hier wird ihr Recht gemäß Genfer Konvention auf Asylanspruch geprüft, und letztlich die Meisten in den Bereich 3 weiterverschoben. Jene mit lupenreinem Asylanspruch erhalten Asyl auf Zeit und können bis zu 3 Jahren in dem Bedenkbereich verharren und entscheiden ob sie freiwillig über Bereich 1 auf die helle Seite Deutschlands wechseln wollen, oder weiter über Bereich 3
    Bereich 3- Prämien/Bonusbereich: auch hier ist selbstverständlich alles freiwillig. Zeit aber spielt eine große Rolle. Wer binnen einer Woche entscheidet aus Patriotismus wieder nach Hause zu wollen, wird mit Lufthansa und einem Bonus in Höhe von 60% der Durchschnittskosten eines Jahres für Aufwendungen je Flüchtling freiwillig zurückgeführt. Dieses Prämienanbot sinkt pro Woche um 10%. Nach 6 Wochen (Härtefälle: 12 Wochen) entscheidet der Flüchtling über freiwilligen Wechsel in Bereich 2 oder 4
    Bereich4- Aufmerksamkeitsbereich(ausschließlich SPD/Grüne verwaltet): hierbei handelt es sich um jene, denen auch bei größter Toleranz eine gewisse Beharrung unterstellt werden kann und denen man mehr Aufmerksamkeit und mehr Zuwendung widmen soll. Sie werden nach 3 Wochen Grundinformation über alle Sozialhilfen des Staates und wie man diese am besten erreicht, in die Mitte der Gesellschaft entlassen. Hier werden sie noch 2 Monate von einem Sozialarbeiter begleitet, danach als potentiell radikalisierungsbereit weiter vom Verfassungsschutz. Ihnen stehen alle gesetzmäßigen Rechte deutscher EU Bürger insbesondere das der Reisefreiheit zur Verfügung. 12 Monate lang haben Sie einmalig Anspruch auf kostenlose Verbringung in ein anderes Land Ihrer Wahl.

    ABER: Zurückgeschickt wird niemand! Lediglich in der Willensbildung unterstützt. Jeder bekommt, als Andenken an eine abenteuerliche Zeit, das Handbuch Merkel/vdLeyen(Hrsg. : “So schaffen Sie das” mit persönlicher faksimilierter KanzlerInnenwidmung. 😉

  7. wbeier

    @aneagle
    Durchaus möglich, dass diese feine Persiflage zur Realsatire wird…….

  8. Mario Wolf

    Warum die Aufregung ? Die sind gar nicht verschwunden, sie waren doch nie da . Diese Leute wurden nie registriert, sie wurden nur durch Frau Oberschlepperin hereingeschleusst, und jetzt sind sie , vorläufig, unauffinbar. Aber die Gutmenschen von den Spendierorganistionen werde schon wissen wo die Schäflein gegangen sind. Spätestens wird man sie, die Illegalen Einwanderer, wieder vor einen Sozialamt, finanzielle Zuwendungen fordernd, treffen.
    Aber wieso kommen diese Leute aus Eritrea, Bangladesch, Indien, dem Balkan. Die Bösewichte Assad und Putin führen, für den Rest der Welt unbemerkt, offensichtlich auch dort Krieg. Oder handelt es sich doch um die syrische Intelligentsija, nur in Verkleidung.

  9. KClemens

    @aneagle

    Sie haben 5. die Abteilung “Traumatologie” vergessen. In der kann man sich für den Rest seines Lebens, und des Lebens der Kinder und Kindeskinder, therapieren lassen.

    Die Therapie kann nur dann halbwegs anschlagen, wenn man den “Traumatisierten”, nebst seiner Nachfahren, möglichst wenig mit den Realitäten behelligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.